Stromsparmodus

Der Umwelt zur liebe!

weiter geht's

Daten werden geladen …

Auch als kostenlose Smartphone App verfügbar!

Entdecke besondere Geschäfte, Restaurants, Veranstaltungen in und um deine Umgebung!

Ajax Loader

Nachrichten

Veranstaltung
09.08.2018

Doppelausstellung in der Galerie im Park in Viersen

Ab kommenden Sonntag, 12. August 2018, wird es in der Städtischen Galerie im Park eine ganz besondere „Doppelausstellung“ geben. Zum einen bietet „Antenne Viersen“ die Möglichkeit, noch einmal genau hinzuschauen – denn durch eine minimale Veränderung wandelt sich auch die vertraute Perspektive im öffentlichen Raum. Der oft erst auf den zweiten Blick wahrgenommene Eingriff in die alltägliche Umgebung ist charakteristisch für die Installationen und Fotoarbeiten von Maik und Dirk Löbbert. In den übrigen Ausstellungsräumen zeigen die Endrundenbewerberinnen und -bewerber um das Stipendium „Kunstgenerator“ ihre Werke. In dieser zweiten Phase des Juryverfahrens fällt die Entscheidung, wem im nächsten Jahr Atelier und Wohnung in der Alten Lateinschule am Dechant-Frenken-Platz zur Verfügung stehen. Um 11 Uhr eröffnet Bürgermeisterin Sabine Anemüller offiziell die Kunstschauen. Im Anschluss spricht Peter Friese, Direktor des Weserburg-Museums Bremen, zum Werk der Brüder Maik und Dirk Löbbert. Für die musikalische Umrahmung sorgt Louis Steinbronn von der Kreismusikschule Viersen am Vibraphon. Die Galerie im Park bietet Einblicke in das künstlerische Schaffen des Künstler-Duos, für das die Wahrnehmung des Besonderen im Alltäglichen mittels optischer Überraschungen und Verfremdungen das zentrale Thema ihrer Arbeiten ist. Seit 2001 leiten sie gemeinsam die Klasse für Bildhauerei und Kunst im öffentlichen Raum an der Kunstakademie Münster, deren Rektor Maik Löbbert ist. Von Beginn an begleiten Maik und Dirk Löbbert das Viersener Stipendium „Kunstgenerator“ und gehörten viele Male der Jury an. Seit 2008 fördert der „Kunstgenerator“ in Zusammenarbeit von NEW Viersen und Stadt Viersen junge Künstlerinnen und Künstler über regionale Grenzen hinaus. Aus den 60 Bewerbungen qualifizierten sich diesmal für die Finalrunde Nadine Baldow und Manaf Halbouni von der Hochschule für Bildende Künste Dresden, Justyna Janetzek aus Münster, Daniel Jasser von der Hochschule für bildende Künste Hamburg und Damaris Kerkhoff von der Kunstakademie Düsseldorf. Die Finalisten treffen selbst die Auswahl, welche Originale sie nach Viersen senden. Im Mittelpunkt stehen diesmal Skulpturen, raumgreifende Installationen und textile Arbeiten. Die zweite Jahreshälfte 2018 steht in der Städtischen Galerie im Park ganz im Zeichen dieses zehnten Geburtstages. Beide Präsentationen sind bis 9. September 2018 zu sehen. Am Dienstag, 14. August, können Interessierte von 13 bis 13.30 Uhr für 2 Euro an einer Kurzführung durch die Ausstellungen teilnehmen. Die Städtische Galerie im Park hat die Anschrift Rathauspark 1. Sie öffnet dienstags bis samstags von 15 bis 18 Uhr und an Sonn- und Feiertagen von 11 bis 18 Uhr. Der Eintritt ist frei. Die Galerie ist per E-Mail an galerie@viersen.de zu erreichen. Foto: Maik Löbbert

Veranstaltung
23.07.2018

32. Internationales Jazzfestival Viersen

Bereits zum 32. Mal findet in Viersen das Internationale Jazzfestival statt. Für drei Bühnen und das Public Viewing im überdachten Innenhof hat die Kulturabteilung der Stadt Viersen ein Programm zusammengestellt, das Jazz in verschiedensten Facetten präsentieren wird. Und nicht nur das, auch Soul, Funk, Elektro und Blues zeigen immer wieder, was in ihnen steckt. Neben der Riege bekannter Stars, die wir wieder begrüßen dürfen, ist eine weitere gute Nachricht, dass die Preise geblieben sind. 60 Euro fürs Festivalticket, 45 Euro für das Tagesticket am Freitag oder Samstag und 7,50 Euro für den Junior's Jazz Open am Sonntag. Das Programm startet am Freitag, 21. September, um 19 Uhr und am Samstag, 22. September, um 18 Uhr. Das Jugendformat Jazzband Challenge feiert 2018 ein kleines Jubiläum, denn bereits zum fünften Mal wird talentierten Nachwuchs-Musikerinnen und -Musikern die Möglichkeit gegeben, ihre Jazz-Band oder ihr Projekt vorzustellen und einen Auftritt beim diesjährigen Jazzfestival zu gewinnen. In Zusammenarbeit mit der Viersener Rockschicht gibt es zwei Wochen vor dem Festival, am 07. September, 20 Uhr, in der Rockschicht an der Bahnhofstraße einen Wettbewerb, bei dem das Publikum und eine Jury unter dem Vorsitz des international renommierten Mundharmoniker-Spielers Konstantin Reinfeld die Gewinner wählen. Es gibt zwei Gewinnerbands, die an beiden Festival-Abenden das Programm im Ali-Haurand-Keller eröffnen. Bewerben kann man sich bei der Kulturabteilung der Stadt Viersen Internationales Jazzfestival Felix Brünker Heimbachstraße 12, 41747 Viersen oder per E-Mail an jazzfestival@viersen.de. Internationalität steht im Zentrum des 32. Jazzfestivals Viersen. Bestes Beispiel ist der diesjährige 'Artist in Residence' Omer Klein, Preisträger zahlreicher Jazzwettbewerbe, der laut Jazz-Podium zur Creme der zeitgenössischen Jazzpianisten gehört. Darüber hinaus gehört der 1982 in Israel geborene Musiker zur kleinen auserwählten Gruppe der Steinway-Artisten. Für die Bühne 2 am ersten Festivalabend hat er drei Konzerte angekündigt: den Auftakt macht er als Solist. Es folgt ein Duo mit dem bekannten Jazz-Bassisten, Bandleader und Komponisten Omer Avital, den er extra für Viersen aus den USA einfliegen lässt. Den dritten Act bestreitet er mit seinem Trio ' Haggai Cohen Milo am Bass und Amir Bresler am Schlagzeug. Sicherlich eine spannende Programmvielfalt, die jedes 'Jazzherz' höher schlagen lässt. Den Festivalauftakt auf Bühne eins übernimmt der britische Soul- und Jazzsänger Myles Sanko mit einer Stimme 'einfach zum Niederknien'. 1980 in Accra, der Hauptstadt Ghanas, geboren, präsentiert das 'Love Child of Soul Music' zusammen mit seiner sechsköpfigen Band eine enorme Bandbreite vom melodischen Soul-Jazz über Acid bis hin zum tanzbaren Feel-Good-Soul. Den großen Durchbruch feierte der charismatische Sänger mit seinem letzten Album 'Just Being me', aus dem auch in Viersen Titel vorgestellt werden. Ein großer Fan Myles Sankos ist kein Geringerer als Gregory Porter. Was macht eine Band, die schlicht und ergreifend wegen eines zu engen Tourplans ihr 20-jähriges Bandjubiläum vergisst' Ganz einfach: Sie feiert ihr 22-jähriges Jubiläum ' und das dann richtig groß im Großen Saal der Elbphilharmonie, denn Gustav Peter Wöhler, Schauspieler, Rocksänger und Entertainer, hatte geladen. Und mit gefeiert haben im Januar diesen Jahres 2100 Besucher. Gemeinsam mit seinen kongenialen Band-Kollegen Kai Fischer, Mirko Michalzik und Olaf Casimir stand ein 'Best of' ihrer größten Hits auf dem Jubiläumsprogramm. 'Behind Blue Eyes' heißt die Jubiläumstour, die die vier Musiker auf das Viersener Festival führt. Die Auftritte des bekannten Schauspielers mit seiner Band sind längst Kult. Gespielt und interpretiert werden nur Songs, die sie selbst auch gerne hören. Till Brönner und Dieter Ilg - Foto: Chris Noltekuhlmann Am Samstagabend übernehmen im Startrompeter Till Brönner und dem Freiburger Bassisten Dieter Ilg zwei Hochkaräter des deutschen Jazz die Festhallenbühne und präsentieren ihr neues gemeinsames Album 'Nightfall'. Der Wahlberliner Till Brönner, 1971 in Viersen geboren, und der Freiburger Dieter Ilg haben in verschiedensten Konstellationen große Begeisterung beim Publikum ausgelöst. Gerade wurden für den Herbst 2018 noch acht weitere Konzerte bekannt gegeben. Ihr Auftritt wird sicher ein Höhepunkt des Festivals werden. Im Anschluss wird die französische Electro Deluxe Big Band die Hauptbühne rocken. Handgemacht, kompakt, hochgradig energiegeladen. Mit knackigem Funk und ihrem stimmgewaltigen Frontmann James Copley, optisch zwischen George Clooney und Robbie Williams gelegen, zünden die französischen Musiker von der ersten Sekunde an ein fettes musikalisches Feuerwerk. In Frankreich ist die Band von keinem Festival-Line-up mehr wegzudenken. Verstärkt durch ihre Big Band werden 18 Musiker den Saal zum Beben bringen. 'Skandinavien stellt sich vor' heißt es am zweiten Festivaltag auf Bühne zwei. In den ersten beiden Sets stellt der schwedische Pianist und Komponist Jacob Karlzon, sich und seine Musik vor. Gemeinsam mit dem dänischen Bassisten Morten Ramsbøl und Rasmus Kihlberg am Schlagzeug zeigt der 1970 in Jönköping geborene Karlzon, dass man auch mit der klassischen Konstellation aus Piano, Kontrabass und Schlagzeug musikalisches Neuland betreten kann. Überhaupt ist dem technisch äußerst versierten Jazzpianisten die allgemeine Definition 'Jazz' zu eng geworden. Auf seinem neuen Album 'Now' verbindet er alle bisherigen Erfahrungen und kombiniert elektronische Elemente von Synthesizer und Computer mit der Vielfalt seines Klavierspiels. Man darf gespannt sein. Im zweiten Teil des Abends geht es auf Bühne zwei hoch her, denn nach dem schwedisch/dänischen Jacob-Karlzon-Trio erobern die spielfreudigen Musiker um den norwegischen Geiger Bjarte Eike den Ernst-Klusen-Saal. Die Alehouse Sessions mit den Barokksolistene sind Crossover-Konzerte par excellence, sie verbinden scheinbare Gegensätze: Kunst- und Volksmusik, Konzert und Happening, Musikvortrag und Schauspielerei. Das Ensemble ist in ganz Europa wegen seiner Virtuosität und seines ansteckenden Humors gefragt . Der Ali-Haurand-Keller ist der jungen Musikergeneration vorbehalten. Neben den Gewinnern der Jazzband Challenge sorgen der bekannte Mundharmonikaspieler Konstantin Reinfeld, der Jazzpianist Christoph Spangenberg sowie die russischstämmige Sängerin und Songwriterin Maya Fadeeva für groovige Clubatmosphäre. Moderatoren der Abende sind Dieter Könnes, WDR-Zuschauerinnen und -zuschauern durch seine Sendung 'Könnes kämpft' bekannt, und der Pate der Jazzband Challenge, Konstantin Reinfeld. Der dritte Tag gehört den jungen Zuschauerinnen und Zuschauern, ihren Verwandten, Freundinnen und Freunden. Auf dem Programm steht um 15 Uhr 'Ritter Rost und der Schrottkönig'. Und alle sind sie da, die Stars aus den ersten Ritter-Rost-Sendungen. Ritter Rost, das Burgfräulein Bö, ihr sprechender Hut und der Drache Koks und das Tolle ist, gesprochen werden sie von den Originalstimmen der CD. Mit von der Partie ist das Jugendjazzorchester NRW unter der Leitung von Thomas Haberkamp. Was es mit dem verseuchten Rohrpostsystem auf sich hat, wird an dieser Stelle nicht verraten. Seit seiner Uraufführung 2014 wird das packende Erfolgsmusical bejubelt und gefeiert. Ein Muss für alle Ritter-Rost-Fans und die ganze Familie. Titelfoto: Electro Deluxe, HLB

Allgemein
22.07.2018

Friede, Freude, Rührei 2018

In ein paar Tagen ist es endlich soweit: Das mittlerweile 13. mal findet das schon legendäre Festival EIER MIT SPECK statt und es ist nicht übertrieben zu schreiben, das dieses Festival für viele offen eingestellte Musikfans einen der Höhepunkte des Jahres darstellt! Vom 27. bis 29.7.2018 gibt es auf dem weitläufigen Gelände im Viersener hohen Busch jede Menge musikbegeisterte Menschen, eine fast schon familiärer Atmosphäre, jede Menge kaltes Bier, heisse Musik und natürlich morgens zum Frühstück Eier mit Speck! Als Top-Acts wurden unter anderem 'Arcane Roots', 'Madsen' und 'MIA' verpflichtet, aber auch unter den 'kleineren' Bands ist Großes zu finden, zum Beispiel 'Heisskalt', 'Stone Broken' und einiges mehr an interessanten Bands. Eine Überraschung ist die Verpflichtung der New Yorker Ausnahme-Band  'Helmet', welche die Fans der eher härteren Gangart in Ekstase versetzen dürften. Wie immer sollten für jeden Musikliebhaber mindestens 2-3 Bands dabei sein, um dieGehörgänge angenehm kitzeln und das Festival-Bierchen gleich noch leckerer werden zu lassen! :) Bilder, die vom MV-Team von Euch gemacht werden, könnt Ihr ein paar Tage später wieder auf unserer Online-Galerie bei meinViersen.de bestaunen. Solltet Ihr einen von uns mit Kamera sehen: Sprecht uns ruhig an & wir halten Euch bildlich fest! Und wenn Ihr vor lauter Dankbarkeit ein Bier ausgeben wollt, stellt auch das für uns kein Problem dar! ;) Zählt die Tage rückwärts, Jungs und Mädels, bald startet zum 13. mal unser aller liebstes Festival!  PS: Das gesamte Eier mit Speck Line Up findet ihr in kürze 'to go' in unserer meinViersen.de App!

Empfehlungen

Veranstaltungen

25 03.2018

Tango Salon

TANGO SALON Tango Argentino im Freigeist. Keine Frage, einer der schönsten Tänze den die Welt zu bieten hat, hält Einzug bei uns im Freigeist. Jeden 4 Sonntag im Monat ab 17 Uhr laden wir zur Leidenschaft ein. Eintritt: 5 Euro

27 09.2018

27.09.2018 Kulturfabrik Krefeld - Kings Of Floyd

27.09.2018 KuFa Krefeld - Kings Of Floyd Für viele war die Musik von Pink Floyd der Soundtrack ihrer Jugend und steht auch heute noch für ein ganz besonderes Lebensgefühl. Die Klassiker „Dark Side Of The Moon“, „Wish You Were Here“ und „The Wall“ sind zweifelsohne zeitlose Meisterwerke, denen man immer noch – mehr als 40 Jahre später – begeistert zuhört. Mit ihrer großartigen musikalischen Performance bringt die mit den hervorragenden Musikern Mark Gillespie, Lucy Wende, Jürgen Magdziak, Berni Bovens, Bernd Winterschladen, Hans Maahn und Maurus Fischer besetzte Band den unverwechselbaren Pink Floyd Sound perfekt auf die Bühne. Die siebenköpfige Formation „Kings of Floyd“ um den englischen Sänger und Gitarristen Mark Gillespie garantiert musikalische Extraklasse und bietet dem Publikum eine Zeitreise durch die neun erfolgreichsten Jahre von Pink Floyd, angefangen von „Meddle“ (1971) über „Dark Side Of The Moon“ (1973) bis zu „The Wall“ (1979). Musikalische Perfektion und eine atmosphärische Video-und Lichtinstallation sorgen für eine herausragende Show, die bei geschlossenen Augen die nahezu perfekte Illusion eines Pink Floyd Konzertes hervorruft.

7 10.2018

Kai-Magnus Sting - Sonst noch was?!

Tickets: Für diese Veranstaltung: https://www.adticket.de/Kulturfabrik-Krefeld-Shop.html?format=raw&searchname=Kai-Magnus%20Sting Im Kabarett Kombi: https://www.adticket.de/Kulturfabrik-Krefeld-Shop.html?format=raw&searchname=Kai-Magnus%20Sting Von den komischen Dingen und anderen großen Kleinigkeiten … Auch in seinem neuesten Programm macht Kai-Magnus Sting seinem Unmut nach allen Regeln der Wortkunst Luft. Er versteht die Welt nicht mehr. Im Umkehrschluss bedeutet dies: die Welt versteht Herrn Sting auch nicht mehr. Sonst noch was? Immer auf die Lachmuskeln seines Publikums zielend verzweifelt er meisterlich an den komischen Dingen, den großen Kleinigkeiten und anderen Stückskes seines absurden Alltags. Kabarett vom Allerfeinsten!

13 10.2018

Brings Konzert

Am 13.10.2018 ist es wieder soweit. Brings kommt in die Burggemeindehalle. Tickets sind im Vorverkauf für 26,50 € in den Rathäusern Brüggen und Bracht, der Tourist Information Burg Brüggen und im Internet unter www.adticket.de erhältlich.

18 10.2018

Faisal Kawusi - Glaub nicht alles, was du denkst!

Es ist endlich soweit!!! 1,90m geballte Comedy!!! Faisal Kawusi, der sympathische Afghane von nebenan, erobert mit seinem ersten Soloprogramm ,,Glaub nicht alles, was du denkst' die Bühnen der Republik. Selbstironisch, komisch, mit gedanklicher Schärfe und viel Humor geht es um die Vorurteile, die das junge Comedy Schwergewicht, jeden Tag umkreisen. ,,Ist das sein Bauch oder ein Bombengürtel?' ist eine der Standardfragen, die sich die Menschen stellen. Endlos viele Anekdoten kann Faisal darstellen und nimmt dabei kein Blatt vor den Mund.

3 11.2018
7 11.2018

Basta • Krefeld

Fünf Männer, rund 150 Songs und 16 Jahre Bandgeschichte: Stimmgewaltiger denn je und mit gewohnt viel Humor sind basta zurück. Die Zeichen stehen auf Aufbruch: „Freizeichen“ heißt das neue Programm, mit dem die A-Cappella-Stars ab Oktober 2016 auf Deutschlandtour gehen – ihre gleichnamige, mittlerweile achte CD im Gepäck. Mit unübertroffenem Sprachwitz und eingängigen Melodien singen sich die fünf Kölner Charakterköpfe dabei unterhaltsam durch die wichtigsten Themen der Menschheit: Gegen alle Widrigkeiten „Glücklich“ sein zum Beispiel, oder sich zwecks Steigerung der Lebensfreude ab und zu ruhig mal „Ein kleines bisschen Hass“ zu gönnen. Natürlich kommt dabei auch die Liebe nicht zu kurz. Überraschend neu verpackt und mal ganz anders angefasst, behandeln die fünf bastas in ihren neuen Songs der Menschen größte Sehnsucht: Mal zärtlich-gemein wie in „Anna lässt sich scheiden“, mal humoristisch handfester wie im virtuosen Fortpflanzungsreggae „Nachkommen“ oder dem garstigen Flirt-Ratgeber-Song „Frauen lieben Hunde“. Alles typisch basta halt – von ein bisschen philosophisch bis zu ganz schön sarkastisch, von ein klein wenig melancholisch bis zu ausgelassen heiter. Immer mit umwerfender musikalischer Bandbreite. Und begeistertem Presse-Echo: Die Hannoversche Allgemeine stellt fest, „Basta vereint Virtuosität mit musikalischem Witz“ und auch die Westdeutsche Abendzeitung lobt „Mit ihrem Charme packen sie ihr Publikum“. Das Stimmkünstler-Quintett steht mit acht Album-Veröffentlichungen sowie mittlerweile weit über tausend gefeierten Live-Auftritten auf der Bühne und im TV für so übermütige wie feinsinnige A-cappella-Unterhaltung auf höchstem Niveau. Sowohl mit alten Hits wie neuen Songs wird auch bastas „Freizeichen“-Tour wieder Hallen füllen und deutschlandweit für außergewöhnliche Abende sorgen.

9 11.2018

Christopher Cross - Take Me As I Am Tour 2018

9 Million Worldwide Album Sales, 4 Number 1 Singles, 5 Grammy Awards, 1 Oscar Award, 1 Golden Globe Award Smashing Hits „Ride Like The Wind“ , „Sailing“, „Arthur's Theme”, „Think Of Laura“, „All Right“, „Swept Away“, Never be the same“,.... Mit seinem balladesken Soft-Rock war er ein heißer Kandidat bei den Grammy Awards 1981 und als erster Künstler überhaupt gewann er dort den Grammy für den besten neuen Künstler, das Lied und die Single des Jahres (jeweils für Sailing) und das Album des Jahres (sein nach ihm selbst benanntes Debütalbum Christopher Cross) in allen vier Hauptkategorien. Seitdem gelang das nur Norah Jones ein weiteres Mal (2003). Sein Song „Arthur’s Theme“ , der für den Film „Arthur - Kein Kind von Traurigkeit“ mit Dudley Moore geschrieben wurde, bekam 1981 den Oscar für den besten Filmsong. Andere Hits wie „Think Of Laura“, „All Right“, „Swept Away“, Never be the same“ oder „No Time For Talk“ und natürlich seine Hymne „Ride like the Wind“ zaubern ganzen Legionen von Fans ebenfalls ein Glänzen in die Augen. Sein musikalischer Stil ist einmalig und der Sound seiner Stimme unverwechselbar. Auch nach über achtunddreißig Jahren Bühnenpräsenz wirkt Christopher Cross frisch, unverkrampft und kraftvoll. Christopher war 2016 und 2017 seit vielen Jahren mal wieder mit seiner großartigen 7 köpfigen Band auf Tour in Europa. Seine Fans dankten es ihm mit einigen ausverkauften Shows. Vorverkaufsstart: Exklusiver VVK-Start am Dienstag, den 13.03.2018 um 10:00 Uhr bei www.Eventim.de Allgemeiner VVK-Start am Freitag, den 19.03.2018 und 10:00 Uhr – alle Ticketanbieter und Vorverkaufsstellen

16 11.2018

Still Collins - Best of Phil Collins & Genesis

Seit der Gründung im Herbst 1995 kann Still Collins auf weit über 1200 gespielte Konzerte zurückblicken und gilt als einer der Mitbegründer einer regelrechten Tributeband-Kultur in Deutschland, die seit ihrer Entstehung in den 90er Jahren einen kaum vergleichbaren Boom erlebt. Damals wie heute gilt: Selbst eingefleischte Fans des Originals tun sich schwer, einen akustischen Unterschied zwischen „Tribute“ und dem „Meister“ auszumachen, wenn Still Collins programmatisch auf die komplette musikalische Palette der Phil Collins- und Genesis-Musikgeschichte zurück blickt. Dabei hat die Band auch nach mehr als 20 Jahren „on stage“ immer noch genau so viel Spaß auf der Bühne wie beim ersten Konzert. Was jedoch in einem kleinen Musiklokal in Königswinter vor 120 Gästen begann, hat sich längst zu einem international gebuchten und renommierten Liveact entwickelt. Brillanter Sound, aufwendiges Lichtdesign, bei vielen Konzerten modernste LED Videotechnik – die Band ist gut gerüstet für die nächsten 20 Jahre in absoluten Top-Locations. Die Besetzung: • Sven Komp (Gesang) • Katja Symannek (Backgroundgesang) • Uli Opfergelt (Gitarre) • Wolfgang Braun (Keyboard und Backgroundgesang) • Christoph Wüllner (Keyboard und Backgroundgesang) • Markus Hartmann (Bass) • Martin Littfinski (Schlagzeug) • Stefan Marenbach & Jürgen Lagemann (Sound) Von „Selling England by the pound“ bis hin zum letzten Phil Collins Soloalbum „Going back“ blicken Still Collins programmatisch auf die komplette musikalische Palette der Phil Collins- und Genesis-Musikgeschichte und beleuchten gerne auch schon mal kurz das angrenzende Solo-Thema „Peter Gabriel“. Mit rund 80 Konzerten pro Jahr gilt Still Collins als die gefragteste Phil Collins- und Genesis-Tributeband in Europa – und zwar SO gefragt, dass sogar der ehemalige Genesis-Sänger Ray Wilson bereits für mehrere gemeinsame Konzerte gewonnen werden konnte. Stimme, Sounds, Arrangements: Selbst eingefleischte Fans des Originals tun sich schwer, einen akustischen Unterschied zwischen „Tribute“ und „Meister“ auszumachen. 'Mach' die Augen zu und Du denkst, er sei es wirklich', spricht man. Aber nicht nur das! Wer still Collins einmal live erlebt hat, der weiß: Hier wird nicht nur gecovert, hier gibt es eine äußerst unterhaltsame Bühnenshow einer erstklassigen Liveband!

17 11.2018
6 12.2018

Gregor Meyle • Krefeld

Einlass: 19:00 Uhr Beginn: 20:00 Uhr Gregor Meyle – Live 2018 Eine Gitarre, ein Hut, eine Brille und eine Champions League Band im Rücken. So steht der Backnanger Singer-Songwriter Gregor Meyle auf der Bühne. Immer dicht dran am Publikum, voller Energie und im launigen Austausch mit seinen Gästen, unternimmt Meyle auch im Herbst 2018 wieder eine große musikalische Reise. Viele kennen Meyle aus „Sing meinen Song – Das Tauschkonzert“ und seiner eigenen Musikshow „Meylensteine“, doch schon seit sehr vielen Jahren ist Meyle von kleinen und großen Bühnen nicht mehr wegzudenken. Zahlreichen ausverkauften Shows vor Tausenden von Menschen belegen das eindrücklich. Gemeinsam mit seiner Band zaubert Meyle auch 2018 wieder Intimität auf die Bühnen und mit altbekannten Klassikern wie „Keine ist wie du“ oder „Niemand“ sowie vielen neuen Songs wird ein Feuerwerk voller starker Gefühle und Rock’n Roll gezündet. Musikalische Brillanz trifft auf Entertainment und klare Statements, die sich nicht jeder traut, öffentlich zu äußern. Persönliche Geschichten und Erfahrungen spielen dabei ebenso eine Rolle wie alles, was sich um uns herum ereignet. Gregor geht mit offenen Augen durch die Welt und kleidet Erlebtes und Beobachtetes ganz wundervoll in Noten und Texte. Dabei bleibt er immer er selbst – echt, interessiert und unverkennbar. Eine Mischung, die auch zahlreiche Prominente wie Tim Mälzer, Stefanie Heinzmann, Sarah Connor, Sasha oder Xavier Naidoo und inzwischen sogar Helene Fischer und Howard Carpendale immer wieder ins Schwärmen bringt. Weitere Infos zu Gregor Meyle unter www.gregor-meyle.de, facebook.com/GregorMeyle, www.youtube.com/user/GregorMeyletv Foto © Axel Mueller Photography

Partner-News

20 07.2018

Calito - Neuer Kollege mit Biss

Kreispolizeibehörde Viersen: Aus Kindern werden Leute, aus Welpen Kollegen mit Biss: Vorstellung Simone Thelen mit Calito als neue Hundeführerin in der Polizeibehörde Er ist schon ein echter Schmusehund...', sagt Polizeikommisarin Simone Thelen über ihren Hund Calito. Beide sind seit dem 26. April als fertiges Diensthundeführerteam im Kreis Viersen unterwegs. Schmusehund und Diensthund - das zu verbinden ist schon eine große Kompetenz! Der Malinois Calito, der zuvor von Polizeihauptkommisar Frank Rosenbaum als Nachfolger von Miko trainiert wurde, reiht sich in Simones 'Familienrudel' zu Hause ein. Nicht nur die zweibeinigen Familienmitglieder, auch die 9-jährige Familienhündin Maja freuen sich über den Familienzuwachs. Zu Hause ist Calito ein echter Familien- und Schmusehund und versteht sich auch mit Maja prächtig. Aber im Dienst erfüllt er vorbildlich die Aufgaben, für die er ausgebildet wurde. Und wer Calito gegenübersteht, quasi 'face to face', der merkt schnell, dass er nicht nur ein Schmusehund ist, sondern in erster Linie ein Kollege mit Biss! Calito ist zwei Jahre alt, stammt aus der polizeilichen Landeszucht und wurde von Frank Rosenbaum ausgesucht. Gemeinsam mit seinem Diensthund Miko hat er den Welpen groß gezogen und zu einem Schutzhund erzogen. PK'in Simone Thelen freut sich auf die Teamarbeit: 'Der Gedanke, einen kaltschnäuzigen Partner stets an meiner Seite zu haben, der mich beschützt, mit dem man eine Menge Einsätze zusammen bewältigen und die Kolleginnen und Kollegen auf der Straße unterstützen kann, ist toll und macht Riesenspaß.' Bei gemeinsamen Trainings lernten sich Simone und Calito kennen. Im Frühjahr 2018 folgte der Lehrgang zur Diensthundeführerin in Stuckenbrock. Ende April wurde Polizeikommisarin Thelen als Diensthundeführerin zertifiziert und Calito schaffte mit Bravour seine Prüfung zum Schutzhund. 'Calito war dank der tollen Vorbereitung von Frank Rosenbaum ein wahrer Musterschüler!', sagt Calitos Frauchen: 'Seit dem 30.04.2018 fahren Calito und ich nun zusammen Streife und unterstützen die Kollegen im Kreis Viersen. Wir hatten schon den ein oder anderen Einsatz, bei dem Calito sein Können unter Beweis stellen konnte. So durchsuchten wir beispielsweise nach Alarmauslösungen schon mehrere Gebäude nach den Tätern. Leider waren keine Einbrecher mehr da. Auch bei Veranstaltungen, wie Schützenfesten oder der Bierbörse in Dülken, haben wir unterstützt. Ich freue mich riesig auf die kommenden Einsätze und hoffe, dass Calito einmal genauso erfolgreich sein wird wie sein Ziehvater Miko.' Calito soll in naher Zukunft als Rauschgift- oder Personenspürhund ausgebildet werden. Wir freuen uns, dass PK'in Thelen mit Calito das Team der Diensthundeführer komplettiert und wünschen den beiden und dem ganzen Team viel Erfolg bei der gemeinsamen Arbeit. Foto: POL-VIE

20 07.2018

Friedhöfe in Viersen - Ruhezeiten abgelaufen

Auf den städtischen Friedhöfen sind Ruhezeiten abgelaufen Die Friedhofsverwaltung macht darauf aufmerksam, dass auf den Friedhöfen im Stadtgebiet die Ruhezeiten von einigen Reihengrabfeldern abgelaufen sind. Auf dem Friedhof Löh sind dies auf Feld 60 die Grabnummern 108 bis 202. Hier ist die 25-jährige Ruhezeit abgelaufen. Die Beisetzungen fanden in der Zeit vom 21. Mai 1992 bis 6. Juli 1993 statt. Auf dem Friedhof Dülken sind Reihengräber auf Feld 36, Grabnummern 1 bis 140 betroffen. Hier endete die 30-jährige Ruhezeit des Grabfeldes, die Beisetzungen fanden statt vom 4. März 1986 bis 18. März 1988. Auf dem Friedhof Süchteln endete die Ruhezeit von 25 Jahren für die Reihengräber auf Feld A XI mit den Grabnummern 9 bis 17. Hier wurde vom 11. Februar 1993 bis 2. April 1993 beigesetzt. Auf dem Friedhof Helenabrunn geht es um die Reihengräber auf Feld P, Grabnummern 1 bis 46. Die 25-jährige Ruhezeit des Grabfeldes ist abgelaufen. Die Beisetzungen fanden statt vom 24. Juni 1986 bis 8. Februar 1993.

10 07.2018

Neue Deko, Gutscheine und viele Leckereien

Du bist eingeladen und das richtige Geschenk fehlt noch? Wie wär's mit einer stylischen LED-Lampe für den Gartentisch, oder leckeres Olivenöl, Weinessig, Grillgewürze oder Grillsoßen? Oder einen Gutschein, natürlich auch für ein Kochevent. jetzt anfragen  

4 07.2018

20% Rabatt auf alle Sonnenbrillen

Jetzt 20% Rabatt sichern auf alle vorrätigen Sonnenbrillen u.a. von Rudy Project, Tom Ford, Lightec und Rodenstock. Brillant Optik Roman Doussier, Bahnhofstr. 8, 41747 Viersen www.brillantoptik.de

28 06.2018

Viersen sucht Menschen für eine Stichprobe

Der Landesbetrieb Information und Technik (IT NRW) sucht Menschen aus Privathaushalten für die Einkommens- und Verbraucherstichprobe 2018. Die größte freiwillige Erhebung der amtlichen Statistik findet seit Jahresbeginn bundesweit statt. In Nordrhein-Westfalen fehlen noch Haushalte, die an der Erhebung teilnehmen. Gesammelt werden Auskünfte über Einkünfte, Verbrauchsgewohnheiten, Vermögensbildung und Schulden. Dazu müssen die Teilnehmenden im vierten Quartal 2018 ein Haushaltsbuch führen. Darin werden alle Einnahmen und Ausgaben aller Haushaltsmitglieder eingetragen. Besonders gesucht sind Haushalte von Selbstständigen, Arbeitslosen, Familien oder Paaren mit Kindern, Arbeiterhaushalte und Rentnerinnen und Rentner. Die Ergebnisse der Erhebung werden unter anderem benutzt, um den Preisindex zu berechnen, mit dem dann die Inflationsrate ermittelt wird. Außerdem sind die Daten Grundlage für die Festsetzung des Regelbedarfs beim Arbeitslosengeld II. Berücksichtigt werden die Ergebnisse zudem für den NRW-Sozialbericht. Wer teilnehmen möchte, kann sich auf der Internetseite www.evs.nrw.de informieren. Die Daten werden nach Angaben von IT NRW streng vertraulich behandelt und ausschließlich anonymisiert ausgewertet. Für die Teilnahme gibt es eine Prämie von 90 Euro pro Haushalt plus fünf Euro pro Person. Etwa ein Fünftel der Haushalte wird für eine Feinbefragung ausgewählt.

25 04.2018

Besuch der Stadtwerke Kempen GmbH

Im Zuge unserer Vorstandssitzung besuchten wir das moderne Blockheizkraftwerk der Stadtwerke Kempen GmbH. Betriebsleiter Rüdiger Leibauer gab uns einen interessanten Blick hinter die Kulissen der Nahwärmeerzeugung für das Stadtgebiet. Als Gast konnten wir den Fraktionsvorsitzenden der CDU Kreistagsfraktion, Peter Fischer, gewinnen. Er gab uns einen Einblick in aktuelle politische Themen und diskutierte mit uns über entscheidende Themen für Mittelstand und Wirtschaft.

18 04.2018

MIT Viersen mit neuem Vorstand

Die MIT Viersen hat bei ihrer Mitgliederversammlung den Vorstand neu gewählt. MIT-Vorsitzender Joachim Feies wurde einstimmig wiedergewählt, ebenso der stellvertretende Vorsitzende Paul Mackes und Geschäftsführer Michael Metz sowie Beisitzer Werner Heidel. Neu im Vorstand sind Christian Feies, Markus Drabben, Markus Reyntjes und Marcin Wrobel.

16 04.2018

Der städtische Spielbus ist wieder unterwegs

Der Spielbus der Stadt Viersen ist wieder unterwegs. Bis zu den Sommerferien 2018 wird er regelmäßig an verschiedenen Plätzen im ganzen Stadtgebiet Station machen. Bei trockenem Wetter bieten die Betreuerinnen und Betreuer ein buntes Programm mit spielen, malen, basteln und sportlichen Aktivitäten. Das Motto der Spielbus-Stopps heißt 'Alles außer Langeweile.' Zusätzlich zu den regelmäßigen Terminen wird der Spielbus an vielen Wochenenden bei Vereins-, Straßen- und Stadtfesten halten. Termine Spielbus Viersen: Montags: Berliner Höhe in Viersen von 15 bis 18 Uhr Dienstags: Marienplatz in Viersen von 15 bis 18 Uhr Mittwochs Höhenstraße in Süchteln von 15 bis 18 Uhr Donnerstags: Äquatorweg in Süchteln von 15 bis 18 Uhr Freitags Straelener Weg in Dülken von 15 bis 18 Uhr Samstags: Am Heimer-Park in Viersen, von 11 bis 14 Uhr

9 03.2018

Gäste aus Israel besuchten Viersen

Gäste aus Israel besuchten Viersener Stadthaus Eine Gruppe von 20 Schülerinnen und Schülern der Dror-Schule aus der israelischen Partnerstadt Pardesia war zu Gast in Viersen. Die Israelis lebten für eine Woche bei Familien, deren Kinder das Albertus-Magnus-Gymnasium (AMG) besuchen. Viersens Erster stellvertretender Bürgermeister Hans-Willy Bouren begrüßte die jungen Menschen im Viersener Stadthaus. Er sagte, vor dem Hintergrund der gemeinsamen Geschichte seien Israel und Deutschland für immer miteinander verbunden. Die Schulpartnerschaft sei ein starkes Zeichen für Freundschaft und Verständigung. Die persönliche Begegnung sei unersetzlich, deswegen gelte sein Dank dem Kollegium des AMG und den Gasteltern. Die Schülerinnen und Schüler erlebten ein interessantes und spannendes Programm: Sie erkundeten den Landtag in Düsseldorf, sahen ein Fußballspiel von Borussia Mönchengladbach, waren dem jüdischen Leben in Dülken auf der Spur und schauten sich den Nachthimmel im Duisburger Landschaftspark an. 'Dankenswerterweise unterstützen zahlreichen Firmen aus der Region den Schüleraustausch' sagte Thomas Kamphausen, Schulleiter des AMG. Der Schüleraustausch zwischen dem Albertus-Magnus-Gymnasium und der Dror-Schule in Pardesia wird fortgesetzt. Bouren sagte, er hoffe, dass die Schülerinnen und Schüler viele positive Eindrücke mit nach Hause nehmen und sie vielleicht Deutschland noch einmal besuchen möchten. Er schloss mit den Worten: 'Auf Wiedersehen in Viersen.' (Foto: Stadt Viersen)

9 03.2018

Viersen zeigt Flagge für Tibet

Die Stadt Viersen beteiligt sich erneut an der Kampagne 'Flagge zeigen für Tibet'. Seit mehr als zwei Jahrzehnten wird vor vielen Rathäusern in Deutschland am 10. März die Flagge Tibets gezeigt und an den Volksaufstand gegen die chinesische Besatzungsmacht erinnert. Die Beteiligung an der Kampagne steht für das Eintreten für das Recht der Völker auf Selbstbestimmung, auf Meinungs- und Religionsfreiheit. In Viersen ist die Flagge auf dem Rathausmarkt vor dem Stadthaus zu sehen. (Foto: Stadt Viersen)

Startseite Logo