;
Stromsparmodus

Der Umwelt zur liebe!

weiter geht's

Daten werden geladen …

Auch als kostenlose Smartphone App verfügbar!

Entdecke besondere Geschäfte, Restaurants, Veranstaltungen in und um deine Umgebung!

Ajax Loader

Nachrichten

Nachrichten
16.04.2018

Narrenmuehle wird untersucht

Weitere Untersuchungen an der Narrenmühle in Dülken An der Narrenmühle in Dülken werden in der Woche ab Montag, 16 April 2018, Gerüste aufgestellt. Die Gerüste machen weitergehende Untersuchungen zum Zustand des Dülkener Wahrzeichens möglich. Im Zuge der jetzt geplanten Arbeiten werden Teile der Fassadenbretter an der Mühle entfernt. Die unter der Fassade liegenden Holzbalken und Stützen des Fachwerks werden dann unter die Lupe genommen. Geprüft werden sollen das Alter und der Zustand der Bauteile. Auch nach möglichem Schädlingsbefall wird gesucht. Nach der Auswertung der Untersuchungsergebnisse wird ein Sanierungskonzept für die Narrenmühle erarbeitet. Die Stadtverwaltung rechnet damit, dass dieses Konzept bis zum Frühsommer 2018 fertig ist und dann vorgestellt werden kann. Bild: Frank Vincentz

Veranstaltung
13.04.2018

Schulausstellung: Schulen und Kitas stellen aus

Schulen und Kitas stellen aus in der Galerie im Park Viersen Vom 22. April bis 27. Mai 2018 gehört die Städtische Galerie im Park den Schulen und Kindertagesstätten aus Viersen. Kunstwerke aus 16 Schulen und fünf Kitas füllen die RäuSchulen und Kitas stellen aus in der Galerie im Park Viersen Vom 22. April bis 27. Mai 2018 gehört die Städtische Galerie im Park den Schulen und Kindertagesstätten aus Viersen. Kunstwerke aus 16 Schulen und fünf Kitas füllen die Räume der Galerie. Die Ausstellung steht unter der Überschrift 'Schwarz Weiß'. Sie knüpft an die vorausgegangene Profiausstellung unter dem gleichen Titel an. Eröffnet wird die Kunstschau am Sonntag, 22. April 2018, vom Ersten Beigeordneten der Stadt Viersen, Dr. Paul Schrömbges. Kinder der Körnerschule und der Grundschule Rahser werden das Programm mitgestalten. Danach ist die Ausstellung zu den üblichen Öffnungszeiten der Galerie bis zum 27. Mai zu sehen. Seit ihrem Bestehen zeigen Viersener Schulen in der Städtischen Galerie im Park regelmäßig ihr Können. Im Unterricht entstandene Werke können so professionell präsentiert werden. Für viele Erstklässler sind die eingereichten Werke zugleich die Bewerbung für die künftige Teilnahme bei den 'Kulturstrolchen'. Zahlreiche Schulklassen, Kurse und Kindergartengruppen hatten die Ausstellung 'Schwarz Weiß' besucht und sich dort Anregungen geholt, die in vielfältiger Weise aufgegriffen wurden. Herausgekommen ist ein breites Spektrum von künstlerischen Techniken und Experimenten beim Spiel mit dem krassen Gegensatz der beiden 'Nichtfarben'. Kleine und große, Oberstufenschülerinnen und 'schüler ebenso wie Vorschulkinder haben gemalt, geklebt, modelliert, gezeichnet, gedruckt, fotografiert, gebastelt, genäht und sogar gefilmt . Es entstanden Werke aus Papier, Draht, Leinwand, Holz, Gips, Stoff und vielen weiteren Materialien. Mit dabei sind die Kindertageseinrichtungen Robend, Brabanter Straße, Gehlingsweg, Himmelszelt und Marienheim, die Anne-Frank-Gesamtschule, das Erasmus-von-Rotterdam-Gymnasium, die Förderzentren Ost und West, die Franziskusschule, die Gemeinschaftsgrundschulen Dülken und Rahser, die Brüder-Grimm-Schule, die Grundschule an der Zweitorstraße, Körnerschule, Paul-Weyers-Schule und Remigiusschule, Johannes-Kepler-Realschule, Realschule an der Josefskirche, Gemeinschaftshauptschule Süchteln und als Gast die Friedrich-von-Bodelschwingh-Schule aus Krefeld. Die Städtische Galerie im Park öffnet dienstags bis samstags von 15 bis 18 Uhr und an Sonn- und Feiertagen von 11 bis 18 Uhr. Der Eintritt ist frei. Die Galerie hat die Anschrift Rathauspark 1 und ist telefonisch unter 02162 101160 zu erreichen. Am Dienstag, 8. Mai, findet von 13 bis 13.30 Uhr eine Kurzführung in der Mittagspause statt. me der Galerie. Die Ausstellung steht unter der Überschrift 'Schwarz Weiß'. Sie knüpft an die vorausgegangene Profiausstellung unter dem gleichen Titel an. Eröffnet wird die Kunstschau am Sonntag, 22. April 2018, vom Ersten Beigeordneten der Stadt Viersen, Dr. Paul Schrömbges. Kinder der Körnerschule und der Grundschule Rahser werden das Programm mitgestalten. Danach ist die Ausstellung zu den üblichen Öffnungszeiten der Galerie bis zum 27. Mai zu sehen. Seit ihrem Bestehen zeigen Viersener Schulen in der Städtischen Galerie im Park regelmäßig ihr Können. Im Unterricht entstandene Werke können so professionell präsentiert werden. Für viele Erstklässler sind die eingereichten Werke zugleich die Bewerbung für die künftige Teilnahme bei den 'Kulturstrolchen'. Zahlreiche Schulklassen, Kurse und Kindergartengruppen hatten die Ausstellung 'Schwarz Weiß' besucht und sich dort Anregungen geholt, die in vielfältiger Weise aufgegriffen wurden. Herausgekommen ist ein breites Spektrum von künstlerischen Techniken und Experimenten beim Spiel mit dem krassen Gegensatz der beiden 'Nichtfarben'. Kleine und große, Oberstufenschülerinnen und 'schüler ebenso wie Vorschulkinder haben gemalt, geklebt, modelliert, gezeichnet, gedruckt, fotografiert, gebastelt, genäht und sogar gefilmt . Es entstanden Werke aus Papier, Draht, Leinwand, Holz, Gips, Stoff und vielen weiteren Materialien. Mit dabei sind die Kindertageseinrichtungen Robend, Brabanter Straße, Gehlingsweg, Himmelszelt und Marienheim, die Anne-Frank-Gesamtschule, das Erasmus-von-Rotterdam-Gymnasium, die Förderzentren Ost und West, die Franziskusschule, die Gemeinschaftsgrundschulen Dülken und Rahser, die Brüder-Grimm-Schule, die Grundschule an der Zweitorstraße, Körnerschule, Paul-Weyers-Schule und Remigiusschule, Johannes-Kepler-Realschule, Realschule an der Josefskirche, Gemeinschaftshauptschule Süchteln und als Gast die Friedrich-von-Bodelschwingh-Schule aus Krefeld. Die Städtische Galerie im Park öffnet dienstags bis samstags von 15 bis 18 Uhr und an Sonn- und Feiertagen von 11 bis 18 Uhr. Der Eintritt ist frei. Die Galerie hat die Anschrift Rathauspark 1 und ist telefonisch unter 02162 101160 zu erreichen. Am Dienstag, 8. Mai, findet von 13 bis 13.30 Uhr eine Kurzführung in der Mittagspause statt.

Blaulicht
27.03.2018

Mutmaßlicher Sexualstraftäter aus Viersen gefasst

Erfolgreiche Festnahme in Krefeld - Festnahme eines wegen schweren sexuellen Missbrauchs von Kindern dringend Tatverdächtigen nach einer Öffentlichkeitsfahndung Die Zentralstelle zur Bekämpfung der Internetkriminalität (ZIT) und das Bundeskriminalamt haben am 27.03.2018 einen 45-jährigen Beschuldigten aus Viersen (Nordrhein-Westfalen), der des schweren sexuellen Missbrauchs von Kindern sowie der Herstellung und Verbreitung kinderpornographischer Schriften dringend verdächtig ist, festgenommen. Die Festnahme erfolgte gegen 02.45 Uhr in einem Hotel in Krefeld durch Kräfte der Kreispolizeibehörde Viersen. Der Beschuldigte leistete bei seiner Festnahme keinen Widerstand. Der Festnahme war eine Öffentlichkeitsfahndung vorausgegangen, in deren Verlauf beim Bundeskriminalamt zeitnah zahlreiche Hinweise aus der Bevölkerung eingingen, die schließlich zur Identifizierung des Tatverdächtigten führten. Anlässlich der Durchsuchung der Wohnung des Tatverdächtigen am 26.03.2018 in Viersen wurde der Beschuldigte nicht angetroffen, es konnten jedoch elektronische Datenträger sichergestellt werden. Die daraufhin umgehend eingeleitete Fahndung führte schließlich zur Ermittlung des Aufenthaltsorts des Beschuldigten und gegen 02.45 Uhr zur Festnahme in einem Hotel in Krefeld. Der Tatverdächtige wird heute dem Haftrichter vorgeführt.

Veranstaltungen

7 10.2017

Reggae Club

Die Freigeister starten eine neue Club-Nacht-Reihe mit allem was das Reggae-Herz begehrt. Vom chilligen Reggae, Skareggae, Raggamuffin über Dub drehen der Plattenchef Weber & Chriz alles durch den Musikwolf….. Für das richtige Jamaica-Feeling kreieren wir köstliche Reggae-Drinks wie der “ Bob Marley Cocktail“ mit nem ordentlichen Schuss Rum… Einlass: 21 Uhr Eintritt: 5 Euro

8 10.2017

Neo Tango

NEO TANGO Nun zieht nun auch der Neotango ins Varieté Freigeist ein. Jeden 2. Sonntag im Monat legen unsere DJ´s Neotango, Nontango und ein Häppchen klassischen Tango für Euch auf. Wir freuen uns auf Euch! Eintritt: 5 Euro

19 10.2017

SALSA Tanzen im Freigeist

SALSA TANZEN IM FREIGEIST Salsa, aus dem spanischen übersetzt “Soße“, ist ursprünglich eine Mischung verschiedener Rhytmen und Tänze aus Europa und afrokubanischer Musik. Viele Tänze wie Cha-Cha-Cha, Mambo, Rumba, Son, Guaracha und Danzon werden im Salsa miteinander vereint. Lebensgefühl, Tanz und Musik ist „Salsa“ und lässt uns den stressigen Alltag vergessen. Der Musikwissenschaftler Fernado Ortiz drückt dies mir den folgenden Worten aus: „Die afrokubanische Musik ist Feuer, Geschmack und Rauch in einem. Sie ist Honig, Lebenselexier und Halt. Sie lässt sich genießen wie ein edler Rum, der mit den Ohren getrunken wird, und sie schafft es sie Leute zu vereinen. Alle Sinne werden zum Leben erweckt.! Einlass: 20 Uhr Eintritt: 5 Euro Kursteilnehmer bitten wir um eine Spende in die DJ Box

9 11.2017

Schauspielwerkstatt für Kinder ( 6 - 15 Jahre) Kurse Donnerstag

Schauspielwerkstatt für Kinder in der Kleinkunstbühne Freigeist in Viersen ab 09.11.2017 Schauspielwerkstatt für Kinder mit der Schauspielerin Jennifer Buschmann Dozentin: Jennifer Buschmann, 27 Jahre alt, ausgebildete Schauspielerin, Tanz, Gesang und Klavier aus Willich ( 4 Jahre Arturo Schauspielschule Köln, Clownworkshop, Synchronsprecherin), bekannt aus versch. TV-Produktionen wie Tatort, Alarm für Cobra 11, Unter Uns, Verbotene Liebe…, diverse Kurz- und Kinofilme sowie Werbung für VW ect… Wann?: Donnerstag: Gruppe 1 Minis ( 6 – 10 Jahre ) von 16.00 – 17.00 Uhr Gruppe 2 Teens (11 – 15 Jahre) von 17.00 – 18.30 Uhr Ort: Kleinkunstbühne Freigeist, Rintgerstr. 5, 41747 Viersen www.variete-freigeist.de Wir freuen uns riesig :-) nach unserer überaus erfolgreichen 3 x 3 tägigen Ferienaktion „Schauspielwerkstatt für Kinder“ nach den Herbstferien 2017 feste Schauspielkurse jeden Donnerstag anbieten zu können. ___________________________________________________„Ein Schauspieler ist ein Mensch, dem es gelungen ist, die Kindheit in die Tasche zu stecken und sie bis an sein Lebensende darin aufzubewahren!“ Zitat: Max Reinhardt (1873 - 1943), eigentlich Max Goldmann, österreichischer Theaterregisseur. Begründete mit seiner Jedermann-Inszenierung (1920) die Salzburger Festspiele ___________________________________________________ Was passiert im Unterricht und was sind die Ziele? Das Wichtigste im Schauspielunterricht ist der Spaß! Spielerisch werden wir grundlegende Schauspielübungen erarbeiten. Es geht um die ganze Bandbreite von Emotionen, Ausdrucksfähigkeit, Körperarbeit und Improvisation. Die Teamfähigkeit wird durch Ensembleübungen gefördert. Und durch das Ausdenken und Spielen von eigenen kleinen Szenen wird die Kreativität angeregt. In den ersten 6 Monaten erarbeiten wir mit Euch die Grundlagen der Schauspielkunst. Dazu gehört auch das Stimmtraining für Sprache und Gesang sowie das Einstudieren von kleineren tänzerischen Choreografien. Wir werden aus jedem von Euch Eure Stärken heraus kitzeln und fördern. Ihr werdet nicht glauben zu welchen Dingen Ihr fähig seid. In den nächsten 6 Monaten konzentrieren wir uns auf unser Bühnenstück, das wir mit Euch zusammen erarbeiten. Hier ist Eure gesamte Kreativität gefragt. Gemeinsam erfinden wir zusätzliche Drehbuch-Parts, denken uns eigene Szenen aus und gestalten unser eigenes Bühnenstück. Wir überlegen zusammen die Kostümauswahl und gestalten, kleben oder nähen sie selbst. Wir haben viel Zeit zum Experimentieren. Brüllen, toben, verrückt und mutig sein, Grenzen sprengen um im nächsten Augenblick in völliger Bewegungslosigkeit auszuharren. Im Mittelpunkt steht vor allem die Persönlichkeitsentwicklung der Kinder für den ganz normalen Alltag. - Wie rede ich mit sicherer, lauter Stimme? - Wie gehe ich mit meinem Körper um, um mich in so einer Situation wohl zu fühlen? - Wie behaupte ich mich souverän in einer Gruppe ? Das Schauspieltraining soll das Selbstbewusstsein und das Körperbewusstsein stärken. Die Stärken der Kinder werden gezielt in den Vordergrund gestellt und weiter ausgebaut, so dass sich jedes Kind wohl fühlt auf der Bühne und Spaß am Spiel hat. Wir zeigen euch die besten Methoden, um Texte zu lernen und helfen Euch, das Lampenfieber - Teufelchen zu besiegen. Am Ende des Jahres erobern wir mutig die Theaterbühne der Kleinkunstbühne Freigeist in Viersen und zeigen unseren Familien, Freunden und allen die uns sehen wollen, was wir können. __________________________________________________ Teilnehmerzahl pro Gruppe: min. 6 Kinder max. 14 Kinder Kosten: Gruppe Minis ( 6 – 10 Jahre) 1 Std. Unterricht 59 Euro monatliche Kursgebühr Gruppe Teens ( 11 – 15 Jahre) 1,5 Std. Unterricht 89 Euro monatliche Kursgebühr ***Sommerferienbonus: Für Juli & Aug entfällt die Kursgebühr!!!*** Diese 3 kostenfreien Tage gleichen die anderen Monate aus, wenn Feiertags-bedingt Fehlzeiten entstehen. Sonstige Fehltage werden wie folgt ausgeglichen: - Ferienwerkstatt 3 tägiger Workshop von 9 – 15 Uhr incl. Verpflegung 25% Rabatt - Geschwister-Rabatt 25% Ermäßigung auf das jüngere Kind - ein ermäßigter Theaterbesuch außerhalb vom Freigeist…evt. Neersener Festspiele - angebotene zusätzliche Probetage kurz vor unserer jährlichen Aufführung. - Teilnahme an Casting-Anfragen befreundeter Agenturen ( nur mit Ihrem Einverständnis! ) Anmeldung unter: kontakt@variete-freigeist.de ( Mail ) 0173-5621921 ( Claudia Steinert) Anmeldeformulare sind im Freigeist erhältlich und können auch per Mail angefordert werden. ( Bitte beachten: Gesicherte Plätze nur nach Zahlung und Unterzeichnung der Formulare!) Wir freuen uns auf Euch! :-) Eure Freigeister, Ralf, Claudia, Jennifer & Sina

20 01.2018

Depeche Mode Nacht mit Weber & Frank ( BACA 85-92)

Das Varieté Freigeist präsentiert Euch die Depeche Mode Nacht .Highlights aus Wave, 80s , Synthie Pop und Electronic. Garniert und serviert vom Plattenchef Weber und dem BACA DJ Frank ( 1985-1992 ) Beginn: 21 Uhr Eintritt: 5 Euro

10 02.2018

Freunde der Nacht I Stilvoll feiern ab 21+ I Nachtgalerie

Freunde der Nacht 'Freunde der Nacht' steht für Spaß, hammer Sounds und Party ohne Ende! Wir heißen alle feierfreudigen aus Mönchengladbach und Umgebung willkommen. Bei uns könnt ihr gemeinsam mit euren Freunden den Abend an unserer Cocktailbar gemütlich beginnen um anschließend die Tanzfläche zu den aktuellsten Hits. Wir freuen uns auf euch! #COCKTALHAPPYHOUR 23-1 Uhr gibt es alle Cocktails 2 Euro günstiger ***DRESSCODE*** Gepflegtes Erscheinungsbild Nachtgalerie: Charts, House, Hip Hop & Classics Zweite Area: RnB, Reggaeton, Hip Hop, Soul ***FACTS*** Jeden Samstag Beginn: 23:00 Uhr Alter: 21+

25 03.2018

Tango Salon

TANGO SALON Tango Argentino im Freigeist. Keine Frage, einer der schönsten Tänze den die Welt zu bieten hat, hält Einzug bei uns im Freigeist. Jeden 4 Sonntag im Monat ab 17 Uhr laden wir zur Leidenschaft ein. Eintritt: 5 Euro

25 03.2018

Tatortsonntag im GRAEFEN + KÖNIG

Unser 'Tatort Menü' Currywurst Pommes mit einem frisch gezapften Pils (0,3l) oder alternativ einem alkoholfreien Getränk für 7,90€ Das Tatort Menü erhaltet ihr nur an diesem Tag im Zeitraum von 19-22 Uhr. Ab 20 Uhr starten wir dann mit dem Tatort. Selbstverständlich könnt ihr den Tatort auch ohne Bestellung des Menüs gucken und es gibt auch Bereiche in denen ihr sitzen könnt ohne den Tatort zu gucken. Die reguläre Speisekarte steht ebenfalls zur Auswahl!

8 04.2018

Stoffencircus - Der Stoffmarkt

Es wird wieder bunt im Grefrather EisSport & EventPark! Der 'Stoffencircus' verwandelt die EventHalle in einen farbenfrohen Stoffmarkt. Am Sonntag, den 08. April findet der erste Stoffencircus in 2018 statt. Von 11.00 bis 17.00 Uhr werden sich dann an über 100 Ständen farbenfrohen Stoffe und Tücher in verschiedenen Mustern, Farben und Qualitäten im Grefrather EisSport & EventPark türmen. Von Dekostoffen bis hin zur exklusiven Seide aus Italien wird die gesamte Bandbreite an Stoffen zum Kauf angeboten. Von 11 bis 17 Uhr haben die Besucher die Möglichkeit sich neue Inspiration für Mode, Gardinen, Polster und andere Heimtextilien zu Holen. Das Angebotsspektrum bietet sowohl für erfahrene Näher als auch für Näh-Neulinge genau die richtige Auswahl und weckt die Lust am Selbstgestalten. Der Eintritt zum Stoffencircus ist für die Besucher kostenlos. Alle Informationen rund um den Stoffmarkt finden Sie im Internet unter www.stoffencircus.de

8 04.2018

Neotango Nontango

Jeden 2. Sonntag im Monat läd das Freigeist Viersen zum Neotango, Nontango garniert mit einer Prise klassischen Tango ein. Einlass: 17 Uhr Eintritt: 5 Euro

19 04.2018

Bob Dylan and his Band

Bob Dylan im April 2018 live Bedeutendster Interpret der Rock-Ära Als einziger Rockmusiker mit Literatur-Nobelpreis ausgezeichnet Konzerte in Ulm/Neu-Ulm, Leipzig, Krefeld, Bielefeld, Nürnberg & Baden-Baden Bob Dylan gilt ohne Zweifel als wichtigster einzelner Interpret der Rock-Ära, als Inkarnation einer Gegenkultur und Songschreiber des Jahrhunderts. Der Ausnahmekünstler bedeutet „für die Popmusik das Gleiche wie Einstein für die Physik“, schrieb das US-Nachrichtenmagazin Newsweek. Die überragende Bedeutung von Bob Dylan fand auch in der Verleihung des Nobelpreises für Literatur Ausdruck, den er als bisher einziger Musiker erhielt. Die zahlreichen Grammy-Auszeichnungen, auch für sein Lebenswerk, dokumentieren die große Anerkennung des genialen Singer/Songwriters in der Musikwelt. Im Frühjahr 2018 kommt der Wegbereiter der Folk- und Rockmusik, dessen Gesamtauflage mehr als 110 Millionen Tonträger beträgt, zu Live-Konzerten nach Deutschland. Zwischen dem 12. und 23. April gastiert er in Ulm/Neu-Ulm, Leipzig, Krefeld, Bielefeld, Nürnberg und Baden-Baden. Bob Dylan erfand sich immer wieder neu, wandelte sich, wechselte die Richtung, tauchte ab, um dann erneut kometenhaft aufzusteigen. Dylan ließ sich nicht vereinnahmen, er bestimmte Tempo, Rhythmus und Inhalt. Er definierte mit seinen Songs Ideale, Ängste, Stimmungen von Generationen. Die Poesie seiner Texte und die Lyrik seiner Lieder verliehen ihm literarische Qualität, seine scharfe Beobachtungsgabe und sein politisches Verständnis machten ihn zum natürlichen Sprachrohr der Jugend, deren Aufbruch er in den 60er Jahren mit initiierte und begleitete. Dylan-Songs sind nicht nur Klassiker, sondern lebensnahe Dichtung. Viele von ihnen sind in die amerikanische Literatur eingegangen: „The Times They are A-Changin’ “, „Blowin’ in the Wind“, „Like a Rolling Stone“, „A Hard Rain’s A-Gonna Fall“, „Chimes of Freedom“ – um nur einige zu nennen. „Blowin’ in the Wind“, der wohl bekannteste Song aus der Feder von Bob Dylan, beschreibt das Lebensgefühl seiner Generation. Dieses Lied, in den frühen 60er Jahren geschrieben, von unzähligen Künstlern wie Joan Baez oder Pete Seeger interpretiert, begründete seinen Mythos. Die New York Times bezeichnete ihn als „Shakespeare des 20. Jahrhunderts“. Bob Dylan, der eigentlich Robert Allen Zimmerman heißt, in dem Dorf Duluth (Minnesota) geboren wurde und in der nahegelegenen Grubenstadt Hibbing aufwuchs, erzielte eine Wirkung wie vor und nach ihm kein zweiter Protagonist der Popkultur. Seine Texte befreiten die Rockmusik von ihrer Banalität. „Erst nachdem ich Dylan intensiv gehört hatte, achtete ich peinlich genau auf Texte, auf Aussagen“, gestand sogar John Lennon. Bob Dylan gilt als „das Gewissen seiner Zeit, die er mit archetypischen Song-Chiffren prägte“ (Time) und für die er 1980 seinen ersten Grammy erhielt. 1993 konnte er einen Ehren-Grammy für sein Lebenswerk entgegennehmen, hielt Einzug in die legendäre „Hall of Fame“, wurde mit der Ehrendoktorwürde ausgezeichnet und führte Regie bei cineastischen Seitensprüngen. Dylans Tourneen „werden bejubelt, als sängen Jesus und Marx gemeinsam oder seien die Beatles auferstanden“, urteilte Newsweek. Kaum ein wichtiger Musiker, der ihm nicht in irgendeiner Form Tribut zollte. Seine erste LP bestand überwiegend aus Fremdmaterial, eine Reminiszenz an sein Idol Woody Guthrie. Eigenkompositionen, vor allem politische Botschaften, sind die Inhalte der nachfolgenden Platten, als der Vietnamkrieg und die Studentenunruhen Mitte der 60er ihren Höhepunkt erreichten. Beim Newport Folkfestival 1965 sorgte Bob Dylan schließlich für den Eklat, als er seine Gitarre elektrisch verstärkte und damit den Folkrock begründete. Seine in Platten gepresste Lyrik wurde zum Bestseller. Seitdem gilt Dylan als Prophet der populären Kultur. Seine Memoiren „Dylan’s Chronicles – Volume 1“ waren ein weltweiter Bestseller und rangierten 19 Wochen in der „The New York Times“-Bestsellerliste. Er wurde für seine „tief greifende Bedeutung für die Populärmusik und Amerikanische Kultur“ mit einem Pulitzer-Spezialpreis ausgezeichnet. VVK Start 08.12.2017 um 10 Uhr

19 04.2018

Kinoabend

Wir zeigen einen neuseeländischen Film aus dem Jahr 2014. Die Komödie ist im Stil einer „Mockumentary“ gedreht, als fiktive Dokumentation. Der Film folgt einem Kamerateam, das eine Wohngemeinschaft bei ihrem alltäglichen Leben begleitet. Die Bewohner sind blutsaugende Nachtgestalten, zwischen 379 und mehr als 8000 Jahre alt und haben entsprechend unterschiedliche Vorstellungen von Häuslichkeit. Immer wieder treten - wie könnte es in einer Wohngemeinschaft anders sein - kleine Konflikte auf. Auch die ganz alltäglichen Probleme ihres speziellen Daseins werden beleuchtet - denn wie zum Beispiel macht man sich zum Ausgehen fertig, wenn man kein Spiegelbild hat? „Spiegel Online lobt den Film als „sehr charmanten Quatsch“ und merkt an, dass im Zusammenprall von „Spießigkeit und moralfreier Ewigkeit“ das humoristische Potenzial des Films läge.“ Das Kino in der KÖNIGSBURG ist kein kommerzielles Kino. Aus lizenzrechtlichen Gründen darf der Filmtitel nicht genannt und kein Eintritt erhoben werden. Wir bitten um eine Spende. Einlass ins VORDERHAUS: 18.30 Uhr Filmstart: 19.30 Uhr FSK: ab 12 87 Minuten

Partner-News

16 04.2018

Der städtische Spielbus ist wieder unterwegs

Der Spielbus der Stadt Viersen ist wieder unterwegs. Bis zu den Sommerferien 2018 wird er regelmäßig an verschiedenen Plätzen im ganzen Stadtgebiet Station machen. Bei trockenem Wetter bieten die Betreuerinnen und Betreuer ein buntes Programm mit spielen, malen, basteln und sportlichen Aktivitäten. Das Motto der Spielbus-Stopps heißt 'Alles außer Langeweile.' Zusätzlich zu den regelmäßigen Terminen wird der Spielbus an vielen Wochenenden bei Vereins-, Straßen- und Stadtfesten halten. Termine Spielbus Viersen: Montags: Berliner Höhe in Viersen von 15 bis 18 Uhr Dienstags: Marienplatz in Viersen von 15 bis 18 Uhr Mittwochs Höhenstraße in Süchteln von 15 bis 18 Uhr Donnerstags: Äquatorweg in Süchteln von 15 bis 18 Uhr Freitags Straelener Weg in Dülken von 15 bis 18 Uhr Samstags: Am Heimer-Park in Viersen, von 11 bis 14 Uhr

9 03.2018

Gäste aus Israel besuchten Viersen

Gäste aus Israel besuchten Viersener Stadthaus Eine Gruppe von 20 Schülerinnen und Schülern der Dror-Schule aus der israelischen Partnerstadt Pardesia war zu Gast in Viersen. Die Israelis lebten für eine Woche bei Familien, deren Kinder das Albertus-Magnus-Gymnasium (AMG) besuchen. Viersens Erster stellvertretender Bürgermeister Hans-Willy Bouren begrüßte die jungen Menschen im Viersener Stadthaus. Er sagte, vor dem Hintergrund der gemeinsamen Geschichte seien Israel und Deutschland für immer miteinander verbunden. Die Schulpartnerschaft sei ein starkes Zeichen für Freundschaft und Verständigung. Die persönliche Begegnung sei unersetzlich, deswegen gelte sein Dank dem Kollegium des AMG und den Gasteltern. Die Schülerinnen und Schüler erlebten ein interessantes und spannendes Programm: Sie erkundeten den Landtag in Düsseldorf, sahen ein Fußballspiel von Borussia Mönchengladbach, waren dem jüdischen Leben in Dülken auf der Spur und schauten sich den Nachthimmel im Duisburger Landschaftspark an. 'Dankenswerterweise unterstützen zahlreichen Firmen aus der Region den Schüleraustausch' sagte Thomas Kamphausen, Schulleiter des AMG. Der Schüleraustausch zwischen dem Albertus-Magnus-Gymnasium und der Dror-Schule in Pardesia wird fortgesetzt. Bouren sagte, er hoffe, dass die Schülerinnen und Schüler viele positive Eindrücke mit nach Hause nehmen und sie vielleicht Deutschland noch einmal besuchen möchten. Er schloss mit den Worten: 'Auf Wiedersehen in Viersen.' (Foto: Stadt Viersen)

9 03.2018

Viersen zeigt Flagge für Tibet

Die Stadt Viersen beteiligt sich erneut an der Kampagne 'Flagge zeigen für Tibet'. Seit mehr als zwei Jahrzehnten wird vor vielen Rathäusern in Deutschland am 10. März die Flagge Tibets gezeigt und an den Volksaufstand gegen die chinesische Besatzungsmacht erinnert. Die Beteiligung an der Kampagne steht für das Eintreten für das Recht der Völker auf Selbstbestimmung, auf Meinungs- und Religionsfreiheit. In Viersen ist die Flagge auf dem Rathausmarkt vor dem Stadthaus zu sehen. (Foto: Stadt Viersen)

6 02.2018

Neu Eröffnung

Hallo zusammen, am 03.04 eröffnet in Viersen auf der Hauptstraße DaS Dampflädchen Ein Fachgeschäft für E Zigaretten Liquids und Zubehör. Somit gibt es in unserer schönen Stadt Viersen ebenfalls ein Fachgeschäft rund um das E-Rauchen/-dampfen. In dem rund 200qm Geschäft bietet der Ladeninhaber, Ralf Reintjes, fast alles an rund um das 'Dampfen'. Dort können erfahrene Dampfer, sowie umsteigewillige Raucher Ihr Equipment zum dampfen erwerben. Wir freuen uns über Euren Besuch Das Team vom Dampflädchen

17 01.2018

Sanierung Kepler-Realschule

Die Sporthalle der Johannes-Kepler-Realschule wird voraussichtlich bis Ende Mai 2018 saniert. Zurzeit wird die Decke gesichert und teilweise erneuert. Anschließend erhält die Halle einen neuen Boden. Die Arbeiten an der Decke werden voraussichtlich noch in diesem Monat abgeschlossen sein. Sie sind erforderlich, weil im Herbst vergangenen Jahres erhebliche Mängel an der Aufhängung der Deckenplatten entdeckt wurden. Diese rühren aus der Zeit des Hallenbaus vor mehr als 40 Jahren her. Bei den laufenden Arbeiten werden nicht nur die Aufhängungen verstärkt, sondern auch neue Deckenplatten montiert. Diese sollen auch dem härteren Aufprall von Bällen besser standhalten. Die Stadt Viersen hat die aus Sicherheitsgründen erforderliche Sperre der Halle zudem genutzt, um den Boden überprüfen zu lassen. Nutzerinnen und Nutzer hatten über Unebenheiten geklagt. Ein Gutachter stellte nun fest, dass die Unregelmäßigkeiten im Hallenboden so stark sind, dass Verletzungsgefahr für die Sportlerinnen und Sportler besteht. Die Halle kann wegen dieser Verletzungsgefahr nicht unmittelbar nach Ende der Deckenarbeiten wieder freigegeben werden. Das Gebäudemanagement der Stadt arbeitet mit Hochdruck an einem Leistungsverzeichnis, also einer Aufstellung der nötigen Arbeiten am Boden. Diese Aufstellung soll Ende Januar fertiggestellt sein, so dass dann die öffentliche Bekanntmachung der Ausschreibung erfolgen kann. Wenn das durch europäisches Recht vorgegebene Verfahren zügig verläuft, könnte die Vergabe noch im März erfolgen. Die Arbeiten würden dann Mitte April beginnen. Dabei würde der gesamte Hallenboden ausgetauscht werden. Dazu ist es auch nötig, die Tribünen aus- und später wieder einzubauen. Dieser Abschnitt der Sanierung würde voraussichtlich sechs Wochen in Anspruch nehmen. Die Halle könnte dann Ende Mai mit neuer Decke und neuem Boden wieder für den Schul- und Vereinssport freigegeben werden.

17 01.2018

Kein Wetterschutz für einzelne Schulbushaltestellen

Der Haupt- und Finanzausschuss des Rates der Stadt Viersen hat es mehrheitlich abgelehnt, an einzelnen Schulbushaltestellen die Wartehäuschen wieder aufzubauen. Der entsprechende Antrag von FürVie fand keine Mehrheit in dem Gremium. Auch die Verwaltung hatte vorgeschlagen, es bei dem jetzigen Zustand zu belassen. Die in Rede stehenden Wartehäuschen waren demontiert worden, weil sie aufgrund ihres Alters nicht mehr stabil waren. Im Schülerspezialverkehr werden in Viersen rund 300 Haltestellen bedient. Sowohl die Standorte als auch die Zahl der jeweils ein- und aussteigenden Schülerinnen und Schüler ändern sich von Schuljahr zu Schuljahr. Nach Ansicht der Verwaltung sei es 'kaum möglich', unter diesen Umständen darüber zu entscheiden an welchen Standorten ein dauerhafter Wetterschutz sinnvoll sei.

15 01.2018

Bilanz 2017: Stadt Viersen wächst

Bilanz 2017: Die Stadt Viersen wächst um 410 Einwohnerinnen und Einwohner Zum Jahresende 2017 waren in Viersen 76.866 Einwohnerinnen und Einwohner gemeldet. Das sind 410 Menschen mehr als zum Jahresbeginn. Damit hält der Wachstumstrend der Stadt unverändert an. 2016 waren es zu Silvester 368 Personen mehr als am voraufgehenden 1. Januar. Nach der stadteigenen Statistik lebten zum Jahreswechsel 2017/2018 37.312 Männer und 39.554 Frauen in der Kreisstadt. Die Verteilung auf die Stadtteile sieht Alt-Viersen mit 38.350 vorn. Dülken folgt mit 20.527 Menschen vor Süchteln, das 15.955 Einwohnerinnen und Einwohner verzeichnete. In Boisheim lebten Silvester 2034 Menschen. Der kleinste Stadtteil weist dabei eine Besonderheit auf: In Boisheim gab es zum Stichtag mehr Männer (1041) als Frauen (993). Für den Monat Dezember 2017 weist die Statistik eine positive Wanderungsbilanz aus: 290 Abmeldungen aus Viersen standen 329 Anmeldungen gegenüber. Bei 74 Sterbefällen gab es 44 Geburten.

12 01.2018

Integration in Viersen

Die viersener Bürgermeisterin, Sabine Anemüller, hat das unverwechselbare Profil der Viersener Südstadt gelobt. Sie sagte: 'Die Südstadt ist ein Paradebeispiel, wie das Zusammenleben unterschiedlicher Kulturen zu einer Bereicherung für ein Stadtquartier werden kann.' Sabine Anemüller sprach beim Neujahrsempfang des Südstadtbüros an der Großen Bruchstraße am Donnerstag, 11. Januar 2018. Eine Vielzahl interkultureller Angebote präge das Leben rund um den Gereonsplatz. Das sei kein Selbstläufer. Eine solche Leistung werde nur möglich durch gut funktionierenden, sozialen Zusammenhalt im Quartier. Dahinter stünden 'Menschen, die sich dafür einsetzen'. Viele ehrenamtliche Initivativen und Projekte hätten hervorragende Arbeit bei der Förderung des Zusammenlebens geleistet. 'Die Stadtteilkultur in der Südstadt lebt', sagte die Bürgermeisterin weiter. Das sehe sie an zahlreichen Projekten wie dem Südstadtsommer, Viersen openart, der Ehrenamtsakademie der Freiwilligenzentrale, der Interkulturellen Woche und dem Gemeinschaftsprojekt 'Josefsgarten'. Dahinter stünden die Menschen in der Südstadt, die Arbeitskreise und ehrenamtlichen Gruppen im Südstadtbüro, viele Unterstützerinnen und Unterstützer, die mit Spenden und Sponsoring helfen. Neben dem Verfügungsfond, der die Grundlage für bürgerschaftlich getragene Projekte sei, nannte die Bürgermeisterin das Hof- und Fassadenprogramm sowie das Immobilienmanagement als bedeutende Eckpfeiler der Arbeit. Eine wichtige Basis für den Einsatz der Menschen bildeten die professionellen Akteure. Sie dankte Quartiersmanagerin Stephanie Schoenen und ihren Team sowie Patricia Jessen, die zuvor die Fäden im Südstadtbüro in der Hand hielt. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadtverwaltung werden die Arbeit weiterhin engagiert unterstützen. Sie freue sich, dass der Verfügungsfonds für sinnvolle Projekte genutzt werde. 'Es ist eine gute Nachricht, dass Frau Schoenen die Jugendarbeit in der Südstadt weiter verstärken und jüngere Menschen für den Stadtteil begeistern möchte.' Alle Besucherinnen und Besucher des Empfangs rief sie auf: 'Helfen Sie weiter mit, dass immer mehr Menschen und Gruppen den Weg in das Südstadtbüro finden, in den aktiven Austausch miteinander treten.' Foto: Stadt Viersen

28 12.2017

Öffnungszeiten im Einzelhandel

Einzelhandel darf schwarzen Peter der Öffnungszeiten nicht weiter schieben. Immer wieder beklagen sich die Menschen über nicht einheitliche Öffnungszeiten, doch seien wir ehrlich, die Politik/IHK hat keinen Einfluss auf einheitliche Öffnungszeiten, eine verbindliche Vorgabe würden viele Einzelhändler auch als Bevormundung sehen. Hier müssen die Einzelhändler gemeinsam aktiv werden. Auch der Werbering Viersen kann keinen Einfluss auf Öffnungszeiten der Geschäfte nehmen. Dort vermag man nur vermitteln oder empfehlen. Viel mehr liegt es an den 'alteingesessenen' Geschäftstreibenden, die im Laufe der Jahre 'satt' sind. Die über 'Klüngelwirtschaft' über Jahrzehnte das Geschäft betreiben und teilweise den Anschluss an die moderne Zeit vergessen/verpasst haben. Man beschwert sich lieber über mangelnde Laufkundschaft, beharrt aber gerne auf einer Geschäftspolitik die 30 Jahre alt ist. Man will was geändert haben, aber selber vor der eigenen Tür, im eigenen Geschäft, fängt man nicht an. Bis hin zu dem das man bei Festlichkeiten sich an seine normale Öffnungszeit hält. Heutzutage kann man im Einzelhandel nur noch über den Service vor Ort punkten und handeln. Potenzielle Kunden möchten 'abgeholt' werden. Service nicht nur mit der Ware, sondern Service am Menschen, der ein Geschäft betritt. Erst wenn ich dem kleinsten Kunden das Gefühl gebe 'Er ist wichtig' hat man als Geschäftsmann gewonnen. Jahrzehnte ist über das Ladenschlussgesetz diskutiert worden. Was nützt es ein Gesetz zu kippen, wenn sich Geschäftstreibende weiterhin an 'alte' Zeiten halten. Wie kann ich gegen den Onlinemarkt/Handel punkten?! Doch nur wenn ich Service biete, wenn ich mir Zeit für den Kunden nehme. Den Service, den kein Onlinehandel bieten kann, denn ein Onlinehandel kann keine Produkte erklären. Da bringt es auch Nichts, dass man gebaute Fußgängerzonen öffnen muss, gerade die Fußgängerzonen sind die Stadtteile, die Menschen zusammenführen und verbinden. Ralf Reintjes (Süchtelner Dampflädchen)

18 12.2017

Süchtelner Dampflädchen

Viersen-Süchteln –  Als am ersten September 2016 die Türen des Süchtelner Dampflädchen öffneten dachten viele: „Brauchen wir so etwas?“ oder „Schon wieder ein Geschäft, das nach kurzer Zeit wieder schließen wird“. Jetzt, 15 Monate nach Geschäftseröffnung, hat sich so langsam die dampfende Lok im Fenster auf der Hochstraße in Mitten der Stadt Süchteln eingeprägt. „Mittlerweile ist das Dampfen nicht nur mehr eine Modeerscheinung, das Dampfen wird immer beliebter und immer mehr Menschen steigen von herkömmlichem Rauchen auf das Dampfen um“, so Ralf Reintjes. „Auch in unserer Stadt, wobei wir unseren Anteil dazu beigetragen haben.“ Durch fachkundige Beratung und ‚immer auf dem Laufenden sein‘ führt Ralf Reintjes sein Geschäft, wobei er dabei von einem starken Partner, bzw. einer starken Partnerin unterstützt wird, denn seine Frau Melanie unterstützt ihn bei der Selbstständigkeit. Service hat sich Ralf Reintjes auf die Fahne geschrieben und so bekommt jeder Kunde eine fachkundige Beratung. Dabei nimmt sich der Inhaber die Zeit den umsteigewilligen ‚Rauchern‘ gezielt und mit Fachkenntnis das herkömmliche Rauchen abzugewöhnen. Schnell merkt man, dass hier eine Leidenschaft zum Beruf gemacht wurde und sich die Stammkundschaft wohl fühlt. Die Dampfer kommen gerne. „Hier wird man immer freundlich behandelt, der Service und die Beratung sind kundenorientiert“, sagt Harmut Wirtz, der seit rund einem halben Jahr zur Stammkundschaft gehört. Daneben hat das Süchtelner Dampflädchen auch Gesetze und Verordnungen, die das Dampfen betreffen, immer im Auge. Nur so kann Ralf Reintjes auch immer eine gute fachkundige Beratung gewährleisten. Ebenfalls die Öffnungszeiten haben Ralf und Melanie Reintjes an ihre Kunden angepasst, verzichten auf die Mittagspause, damit jeder mal schnell hier reinspringen kann. Montags, mittwochs und donnerstags hat das Fachgeschäft von 12.00 – 19.00 Uhr, dienstags und freitags von 10.00 – 19.00 Uhr und samstags von 10.00 – 14.00 Uhr geöffnet. Dass auch andere Geschäfte die Öffnungszeiten ausweiten sollten, da ist sich Ralf Reintjes sicher. „Damit Städte nicht aussterben“, sagt Reintjes. „Örtliche Einzelhändler müssen einfach mehr Service bieten. Deshalb engagiere ich mich im örtlichen Werbering. Man trifft sich regelmäßig abends nach Ladenschluss in Arbeitskreisen um der Stadt und den dort lebenden Menschen etwas zu bieten. Was hier nicht immer einfach ist, denn dort prallen viele Meinungen und Vorlagen aufeinander und man versucht dieses zu kompensieren und zu einem Konzept zusammen zu setzen. Jeder kann dazu etwas beitragen kann, denn nur gemeinsam und mit Service sowie kundenorientierten Angeboten kann man für eine Stadt, einen Stadtteil etwas bewirken.“

Startseite Logo