Stromsparmodus

Der Umwelt zur liebe!

weiter geht's

Daten werden geladen …

Woche der Wiederbelebung

Feuerwehr Viersen wirbt: Woche der Wiederbelebung

Die Feuerwehr Viersen beteiligt sich mit einer Aktion am Samstag, 22. September 2018, an der bundesweiten „Woche der Wiederbelebung“. Von 10 bis 14 Uhr werben Rettungsdienst und das AKH Viersen auf dem Sparkassenvorplatz für die schnelle Hilfe im Notfall. Außerdem informieren Feuerwehr und Jugendfeuerwehr über ihre Aktivitäten und die Möglichkeit, sich ehrenamtlich zu engagieren.

Seine öffentliche Premiere erlebt der neue vierte Rettungstransportwagen (RTW) der Feuerwehr Viersen. Das Fahrzeug ist frisch ausgeliefert. Zurzeit werden die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Umgang mit der neuesten Fahrzeuggeneration geschult. Der neue RTW ist nach dem Rettungsdienstbedarfsplan erforderlich. Frank Kersbaum, Wehrführer der Feuerwehr Viersen, sagt: „Wir sind stolz und froh, dass der neue Wagen da ist. Er wird viele Leben in Viersen retten.“

Kräfte des Rettungsdienstes werden an Wiederbelebungspuppen demonstrieren, dass die Basismaßnahmen der Wiederbelebung sehr einfach sind. Jeder könne das leisten. Die Passantinnen und Passanten in der Fußgängerzone haben dann Gelegenheit, die Handgriffe selbst zu probieren. Kersbaum: „Die Überlebenswahrscheinlichkeit bei einem Herzstillstand verdoppelt sich, wenn die Anwesenden sofort mit der Hilfe beginnen.“

Im Rettungswagen zeigen die Rettungsdienstler, wie es weitergeht, wenn die Helferinnen und Helfer eingetroffen sind. Die interessierten Bürgerinnen und Bürger können hier eine „voll verkabelte“ Puppe sehen und sich erläutern lassen. Das AKH Viersen wird ebenfalls auf dem Sparkassenvorplatz vertreten sein und weitere Informationen rund um das Thema Wiederbelebung geben.

Die Feuerwehr Viersen zeigt eines ihrer Großfahrzeuge. Der HLF, das steht für Hilfeleistungslöschfahrzeug, ist eines der vielseitigsten Geräte der Feuerwehr und bei fast allen Einsätzen dabei. Wehrleute werden die umfangreiche Ausrüstung und die Möglichkeiten des Fahrzeuges erklären und demonstrieren.

Ergänzt wir das Angebot in der Fußgängerzone von der Jugendfeuerwehr Viersen. Der ehrenamtliche Nachwuchs organisiert sich in diesem Jahr neu. Er ist künftig mit Gruppen in allen Stadtteilen vertreten. Neue Mitglieder, Mädchen und Jungen, sind jederzeit herzlich willkommen. Die „große“ Feuerwehr sucht ebenfalls Mitstreiterinnen und Mitstreiter zwischen 18 und 50.

Foto: Stadt Viersen

Auch interessant