Stromsparmodus

Der Umwelt zur liebe!

weiter geht's

Daten werden geladen …

Foto © Unsplash

Viersen voll im Trend

Schaufenster-Schau

"Viersen voll im Trend" setzt die Reihe der Viersener Samstage fort Das Citymanagement der Stadt Viersen setzt die Reihe "Viersener Samstage" am 12. September 2020 fort. Unter dem Motto "Viersen voll im Trend" präsentieren die teilnehmenden Geschäfte eine "Stadt in Mode". An 8 Stationen finden von 10 bis 14.30 Uhr Modenschauen statt. Selbstverständlich werden dabei Schutz- und Hygienebestimmungen im Zusammenhang mit dem Corona-Virus beachtet.

Moderator Frank Schiffers führt durch den Tag. Anders als bei den bisherigen "Trendschauen" gibt es keinen zentralen Laufsteg. Vielmehr werden die einzelnen Angebote vor den Schaufenstern stattfinden. Die teilnehmenden Geschäfte bieten dabei einen bunten Strauß von Angeboten für alle Altersklassen und Geschmacksrichtungen. Das Programm wird zu jeweils zwei Terminen pro Laden gezeigt.

Los geht es um 10:10 Uhr bei "Prachtweiber plus size" an der Hauptstraße 77. Die zweite Runde beginnt hier um 12:25 Uhr. Zweite Station ist die "Lingerie Nilles", Hauptstraße 66, um 10:25 Uhr (zweite Schau: 12:40 Uhr). Es folgt "Villa Moda", Hauptstraße 75, um 10:40 Uhr (13 Uhr). Um 11 Uhr (13:20 Uhr) geht es weiter bei "Tredy", Hauptstraße 21.

Die zweite Hälfte der Modenschauen startet um 11:20 Uhr (13:35 Uhr) bei "Goldstück", Rathausgasse 4. Von dort führt der Weg zum Remigiusplatz 19 zu "Fritz Schmitz Damenmoden" (Termine 11:35 Uhr und 13:55 Uhr). "Angelika Houben" am Remigiusplatz 18 ist die nächste Station um 11:50 Uhr (14:10 Uhr). Den Schlusspunkt bildet "Argentum", Löhstraße 2A um 12:10 Uhr (14:25 Uhr). "Viersen voll im Trend" ist Teil der Aktion "Heimatshoppen". Kooperationspartner der Citymanagements der städtischen Wirtschaftsförderung ist der Werbering Viersen aktiv. Möglich wird der Viersener Samstag am 12. September durch das Sponsoring der städtischen Grundstücksmarketing-Gesellschaft GMG.