;
Stromsparmodus

Der Umwelt zur liebe!

weiter geht's

Daten werden geladen …

Notburga-Schützen übernehmen Patenschaft im Don-Bosco-Heim

Am Freitag, 24.11.2017, trafen sich Alexander Wassen, Präsident der St. Notburga Schützenbruderschaft, und Schriftführer Michael Mertens mit der Leiterin des Don-Bosco-Heims, Stefanie Heggen, im Don-Bosco-Heim, um eine jährliche, finanzielle Unterstützung für die Integrationsarbeit mit den Jugendlichen zu besiegeln. Zunächst gab Frau Heggen einen interessanten Einblick in die Arbeit des Don-Bosco-Heims. Darin erklärte sie auch, dass selbst kleinste Spenden wichtige Bausteine für die Integration der Kinder und Jugendlichen sind. „Wir wollen unseren Beitrag dazu leisten, dass die Kinder und Jugendlichen hier bei uns heimisch werden und sich als Teil unserer Gesellschaft fühlen“, sagte Alexander Wassen in dem gemeinsamen Gespräch. Mit der Zuwendung, die die Notburga-Schützen zahlen, werden mindestens 2 Kinder bzw. Jugendliche in die Lage versetzt, sich einem Verein anzuschließen, um Schwimmen zu lernen, Fußball zu spielen, einen Tanzkurs zu besuchen oder tatsächlich auch einer Schützenbruderschaft beizutreten. Zum Abschluss luden die beiden Notburga-Schützen das Team rund um Frau Heggen und auch die Kinder und Jugendlichen schon jetzt zum Schützenfest im August ins Rahser ein.


Notburga-Schützen übernehmen Patenschaft im Don-Bosco-Heim Logo