Stromsparmodus

Der Umwelt zur liebe!

weiter geht's

Daten werden geladen …

Foto © Pixabay

Genderwahn und Neusprech

Veranstaltungen zum Internationalen Frauentag 2019

Das Viersener Frauenforum lädt aus Anlass des Internationalen Frauentags zu einer Reihe von Veranstaltungen ein. Der Frauentag steht in diesem Jahr unter dem Motto "Nicht der Rede wert: Frauen bleiben unerwähnt". Die Veranstaltungsreihe beginnt am Internationalen Frauentag, dem 8. März, und dauert bis in den April.

Zum Auftakt wird am Freitag, 8. März, ab 9.30 Uhr gefrühstückt. Im KBV-Haus an der Rektoratstraße 25 stehen allerdings nicht nur Kaffee und Brötchen auf dem Programm. Das Frühstück trägt die Überschrift "Die Diskussion über geschlechtergerechte Sprache". Referentin Dr. Judith Samson wird sich unter anderem mit der Frage beschäftigen, warum die Debatte so emotional geführt wird.

Die Teilnahme kostet 9 Euro. Darin ist das Frühstück enthalten. Anmeldungen nimmt das Katholische Forum Krefeld-Viersen entgegen. Es ist telefonisch unter 02162 17290 zu erreichen.

Um "Feminine Formen" kümmert sich am gleichen Tag das Frauenkabarett Krefeld (FKK). Lisbeth und Matta beschäftigen sich mit sprachlichen und anderen Ungerechtigkeiten. Die beiden Kabarettistinnen nähern sich dem Problem mit ihrem bekannt liebevoll-kritischen Blick.

Der Auftritt im Erasmus-von-Rotterdam-Gymnasium, Konrad-Adenauer-Ring 30, beginnt um 19.30 Uhr. Karten zum Preis von 10 Euro gibt es beim Katholischen Forum sowie bei der Gleichstellungsstelle der Stadt Viersen, Telefon 02162 101226.

Um die Lohnlücke zwischen Frauen und Männern geht es am Samstag, 16. März, ab 10 Uhr in der Fußgängerzone vor der Sparkasse. Das Motto heißt "Fürn Appel und en Ei". Der "Equal Day Day" wird in zahlreichen Ländern an unterschiedlichen Daten begangen.

Ein Frauen-Filmabend der anderen Art findet am Freitag, 29 März, in der Kulturscheune, Bistard 104, statt. In gemütlicher Atmosphäre und bei einem kleinen Buffet gibt es ab 19.30 Uhr eine Überraschung auf der Leinwand.

Zum Abschluss der Reihe heißt es am Freitag, 5. April: "Zwischen Genderwahn und Neusprech " die neue Rechte und die geschlechtersensible Sprache". Patricia Jessen hält einen Vortrag, an den sich eine Diskussion anschließt. Der Abend beginnt um 19 Uhr im Café Kultur zur Narrenmühle an der Langen Straße 167. Anmeldungen nimmt die Kreisvolkshochschule entgegen. Sie ist unter der Telefonnummer 02162 93480 zu erreichen. Die Teilnahme an der Veranstaltung unter der Kursnummer N112551 kostet 5 Euro.

Das Viersener Frauenforum "Frauen-Sicht-Weisen" ist ein Gemeinschaftsprojekt. Beteiligt sind das Katholische Forum Krefeld-Viersen, die Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen (ASF), der Rheinische Landfrauenverband Viersen-Krefeld, Euregia " Frauenwege zwischen Rhein und Maas, die Kreisvolkshochschule Viersen und die Gleichstellungsstelle der Stadt Viersen. Unterstützt wird die Veranstaltungsreihe von der Volksbank Viersen.

Auch interessant