;
Stromsparmodus

Der Umwelt zur liebe!

weiter geht's

Daten werden geladen …

Erneuter Brand im Rahserfeld

Zum wiederholten Mal hat es in einer Industriebrache an der Straße Rahserfeld gebrannt. Wie zuletzt Anfang April 2017 war es die Leitstelle der Feuerwehr an der Gerberstraße, die den Alarm auslöste. Um 18.33 Uhr am Freitag, 9. Juni, hatte ein Mitarbeiter beim Blick aus dem Fenster Rauch bemerkt. Zwischen der Feuerwache und dem betroffenen Gelände liegen nur der Bahndamm und die Straße.

Insgesamt Minuten nach der Alarmierung war das Feuer gelöscht, die Feuerwehr begann mit der Belüftung des Gebäudes. Nach ersten Erkenntnissen brannte Unrat auf einer Fläche von etwa 15 Quadratmetern. Ein 100 Quadratmeter großer Bereich des Gebäudekomplexes war komplett verrußt. Bei den Löscharbeiten mussten die Wehrleute mit Atemschutz vorgehen, da der betroffene Teil des Gebäudes dicht verraucht war.

Zur Brandursache kann die Feuerwehr keine Feststellungen treffen. Menschen kamen nicht zu Schaden.

Foto: Stadt Viersen

 

Auch interessant

Illegale Altreifenentsorgung

Nachrichten

Die Kulturstrolche sind los!

Allgemein

Mehrfamilienhaus nach Kellerbrand evakuiert

Blaulicht
Erneuter Brand im Rahserfeld Logo