Stromsparmodus

Der Umwelt zur liebe!

weiter geht's

Daten werden geladen …

EIER MIT SPECK 2016 - Zum 11. mal Feiern, bis die Gehörgänge frei wurden!

Das "EmS" ist in den letzten Jahren eine feste Institution geworden, dessen Beliebtheit ständig gewachsen ist und weiter wächst. Auch dieses Jahr gab es wieder viele Bands zu bestaunen, welche entweder schon bekannt sind oder es in Zukunft sicherlich noch werden.

Wie jedes Jahr konnten die ganz Harten unter uns den Zeltplatz nutzen, um zu übernachten. Und wie jedes Jahr konnten die tapferen Festival-Camper fest stellen, das Schlaf eine Angelegenheit ist, welche oft ziemlich überbewertet wird. Wer dort schlafen konnte, hatte definitiv tagsüber gut gefeiert! Jung und Alt kamen zusammen, um in lockerer Atmosphäre zusammen ein paar Biere zu leeren und sich auf den Tag vorzubereiten.

Für viele war der erste Höhepunkt am Freitag die Viersener Band AEVERIUM, welche ihr Heimspiel sichtlich genossen. In Feierlaune geraten, ließ sich das Publikum danach mit Leichtigkeit von der Band KNALLFROSCH ELEKTRO mitreissen, die die Stimmung ganz weit nach oben katapultierte. Es folgte die Independent-Legende GODFATHERS, welche eher von den älteren Besuchern im Publikum geschätzt wurden.

MASSENDEFEKT füllten danach noch deutlicher den Platz vor der Bühne und danach kamen MAXIMO PARK, deren Auftritt routiniert abgespult wurde. Der Samstag wurde klar von DANKO JONES und FÜNF STERNE DELUXE dominiert, doch tagsüber spielten auch vorher schon bemerkenswerte Bands, welche das Publikum für sich gewinnen konnten.

"EmS" – Veteranen wissen es schon seit Jahren: Der Sonntag ist immer ein besonderer Tag und so war es auch dieses mal. Der blonde, beidseitig bezopfte Rap-Musikant ROMANO brachte die Laune im Publikum deutlich nach vorne, um danach den COSMIC PSYCHOS Platz zu machen, die nach dem Festival jedem Besucher ein fester Begriff sein werden. Abgesehen davon, das die alten Jungs auf der Bühne mehr Bier tranken, als mancher Besucher auf dem Zeltplatz in drei Tagen schafft, riss ihr ungehobelter Sound mit.

Die MONSTERS OF LIEDERMACHING ließen das Publikum an ihren wirklich witzigen Texten teilhaben und gehören ebenfalls zu den großen Gewinnern des Sonntags. Für viele kam mit den DONOTS dann der unbestrittene Höhepunkt des letzten Abends. Da es letztes Jahr dank dem Wettergott nicht klappte mit der Teilnahme beim "EmS", gaben sie dieses Jahr dafür mindestens das doppelte und das Publikum dankte es ihnen.

Lobend hervor heben muss man wie jedes Jahr die Organisatoren und die Crew des "EmS", die für einen reibungslosen Ablauf des Festivals sorgten. Es bleibt die Erinnerung an ein rundum gelungenes "Eier mit Speck 2016" und die Vorfreude auf das kommende Jahr dürfte sich bei manchem Musikfan schon Bahn gebrochen haben …

Fotos/Beitrag: Stefan Weimbs?

Auch interessant