Stromsparmodus

Der Umwelt zur liebe!

weiter geht's

Daten werden geladen …

  • Alle Monate
  • September
  • November
  • Dezember
  • Februar 2019
  • März 2019
Filterung
  • Alle Kategorien
  • Lesung
  • Allgemein
  • Feste und Events
  • Konzert
  • St. Martin Züge und Märkte
  • Theater
  • Verkaufsoffener Tag
  • Weihnachtsmarkt
Filterung
  • Alle Orte
  • Viersen
Filterung
  • 23 Sep

    Heute
    Theater Endet am 23.09.2018
    meinViersen.de

    Ritter Rost und der Schrottkönig

    JUNIOR´S JAZZ OPEN – „RITTER ROST UND DER SCHROTTKÖNIG“ Musical von Jörg Hilbert und Felix Janosa mit dem JugendJazzOrchester NRW Ritter Rost, das Burgfräulein Bö, ihr sprechender Hut und der Drache Koks sind seit über 20 Jahren Stars im Kinderzimmer. Aber nicht nur Kinder lieben die schrägen Figuren und ihre Abenteuer, bei den frechen Liedern hören auch Erwachsene gerne hin. Zum Auftakt der Kulturkarussell-Reihe und des Junior´s Jazz Open wird der 14. Band der RITTER ROST Reihe von Jörg Hilbert und Felix Janosa auf die Festhallenbühne gebracht, präsentiert im großen Big Band Sound vom JugendJazzOrchester NRW unter der Leitung von Thomas Haberkamp. Doch die jungen Jazzmusiker kommen nicht alleine, gemeinsam mit den Originalsprechern der CD erzählen sie die spannende Geschichte um ein verseuchtes Rohrpostsystem. Auf der eisernen Burg des Ritters Rost und in ganz Schrottland fehlen plötzlich auf unerklärliche Weise jene Schrauben und Nieten, die das Blech eigentlich zusammenhalten sollen. Die wichtigen Verbindungsteile verschwinden und alle Burgen drohen einzustürzen. Der Schuldige ist sogleich ausgemacht: der obskure Schrotthändler Schredder. Während Ritter Rost diesem vermeintlichen Übeltäter schon hinterherjagt, kommen Bö und Koks erste Zweifel. Welche Rolle kleine, bemützte Wichtel dabei spielen, wird hier nicht verraten. Seit seiner Uraufführung 2014 wird das packende Erfolgsmusical bejubelt und gefeiert. Ein Muss für alle Ritter Rost Fans und die ganze Familie. Mit den Originalstimmen der CD: Jean-Marc Birkholz als Ritter Rost und Koks der Drache Patricia Prawit als Burgfräulein Bö Ulrich Wewelsiep als Schrottkönig Dieter Brink als König Beifuß Fritz Stavenhagen als Erzähler Foto: Kurt Rade / Illustration Ritter Rost: Carlsen Kartenvorverkauf: Kulturabteilung der Stadt Heimbachstraße 12 41747 Viersen Telefon: 02162 101466 oder 101468 E-Mail: kartenvorverkauf@viersen.de. Veranstaltungen Kultur Karussel: Ritter Rost und der Schrottkönig, 23.09.2018 Meins, 11.11.2018 Das hässliche Entlein, 02.12.2018 Prinzessin auf der Erbse, 03.02.2019 Das Rotkäppchen, 31.03.2019

  • 11 Nov

    meinViersen.de

    Meins

    Takao Baba / E-Motion / Koproduziert durch das tanzhaus nrw Tanz ab 5 Jahren „Das ist meins! Ich bin stärker! Ich bin größer! Ich bin schneller!“ Der preisgekrönte HipHop-Tänzer und Choreograf Takao Baba, der eng mit dem Düsseldorfer tanzhaus nrw verbunden ist, entwickelt mit „Meins“ sein erstes Stück für Kinder. Bei Kindern im Kita- und jungen Grundschulalter fielen ihm Parallelen zur urbanen Tanzwelt auf, denn im Sandkasten battlet man ähnlich wie auf dem Dancefloor: Wer darf mitspielen? Wer entscheidet? Wer ist der Stärkste? Doch im Sandkasten gilt wie in der urbanen Tanzszene und im täglichen Leben: Man kommt weiter, wenn man originell und teamfähig ist. So suchen die vier Künstler in „Meins“ danach, was passiert wenn man die individuellen Kräfte zu einer gemeinsamen Superkraft zusammenbringt. Mit Elementen von HipHop, Tricking, House und anderen urbanen Tanzstilen, Body Percussion, Beatbox, elektronischem Sound, Gesang und zusammen mit den jungen Zuschauern entsteht so ein Fest der Gemeinschaft. „Meins“ wurde als eine der zehn bemerkenswertesten Inszenierungen zum Festival WESTWIND 2017, dem 33. Theatertreffen NRW für junges Publikum, nach Moers eingeladen und zählt 2018 zu den zehn ausgewählten Produktionen des Kinder- und Jugendtheatertreffens „Spielarten“. Takao Baba, in Japan geboren und in Düsseldorf aufgewachsen, ist einer der führenden HipHop-Choreografen Deutschlands. 2003 gründete er die Kompanie E-Motion und organisiert gemeinsam mit dem tanzhaus nrw regelmäßig die internationalen HipHop-Events Funkin‘ Stylez und Juste Debout Germany. Seine Inszenierungen sind gekennzeichnet durch die Verbindung von Urban Dance mit zeitgenössischem Tanz sowie durch einen überzeugenden Soundmix. Künstlerische Leitung: Takao Baba Choreografie und Tanz: Takao Baba, Sefa Demirbas, Rymon Zacharei Musik und Tanz: Jenny Thiele Kostüme: Charlotte Grewer Produktionsleitung: Suse Berthold, Rut Profe-Bracht Lichtdesign: Horst Mühlberger Coach Body Percussion: Warren Richardson Foto: Little Rock Kartenvorverkauf: Kulturabteilung der Stadt Heimbachstraße 12 41747 Viersen Telefon: 02162 101466 oder 101468 E-Mail: kartenvorverkauf@viersen.de. Veranstaltungen Kultur Karussel: Ritter Rost und der Schrottkönig, 23.09.2018 Meins, 11.11.2018 Das hässliche Entlein, 02.12.2018 Prinzessin auf der Erbse, 03.02.2019 Das Rotkäppchen, 31.03.2019

  • 2 Dez

    meinViersen.de

    Das hässliche Entlein

    Theater mit Puppen von Fitzgerald Kusz nach dem Märchen von H. C. Andersen Ein Nest mit Eiern. Damit beginnt der ganze Schlamassel vom Anderssein. Frisch geschlüpft schallt es dem kleinen Küken schon entgegen: „Wie sieht der denn aus? Alles ganz verkehrt!“ Auf Dauer kann nicht einmal die eigene Mutter dagegenhalten. Das „hässliche Entlein“ macht sich auf den Weg in die Welt, auf der Suche nach Freundschaft. Am liebsten würde es hoch in den Himmel hinaufsteigen und zwischen den Wolken herumfliegen. Oder ganz tief ins Wasser hinuntertauchen. Doch niemand teilt seine Begeisterung. Immer wieder muss es erfahren, verkehrt und hässlich zu sein. Schließlich glaubt es daran. Entmutigt legt es sich in den Schnee und wartet auf sein Ende. Doch dann kommt jemand, der die Sache ganz anders sieht... Der fränkische Schriftsteller Fitzgerald Kusz hat aus dem Märchen vom Schwan, der im falschen Nest zur Welt kommt und zu Unrecht von seiner Umwelt verstoßen wird, ein Roadmovie gemacht, das zeigt, wie verheerend Vorurteile sein können. Teilweise in fränkischer Mundart gespielt, hat der Dramatiker die Geschichte ins Hier und Heute geholt und es entsteht ein kindgerechter, humorvoller Theaternachmittag zum Mitfühlen und Nachdenken. Annika Pilstl und Dorothee Carls vom Ensemble freischaffender Puppenspielerinnen „die exen“ sind gern gesehene Gäste auf der Festhallenbühne, denn sie konnten bereits in unterschiedlichen Produktionen wie beispielsweise dem „Lied der Grille“ das kleine und große Publikum begeistern. Regie: Tristan Vogt Ausstattung: Martin Gobsch Musik: Motion Trio Spiel: Dorothee Carls, Annika Pilstl Foto: Dirk Wildt Kartenvorverkauf: Kulturabteilung der Stadt Heimbachstraße 12 41747 Viersen Telefon: 02162 101466 oder 101468 E-Mail: kartenvorverkauf@viersen.de. Veranstaltungen Kultur Karussel: Ritter Rost und der Schrottkönig, 23.09.2018 Meins, 11.11.2018 Das hässliche Entlein, 02.12.2018 Prinzessin auf der Erbse, 03.02.2019 Das Rotkäppchen, 31.03.2019

  • 3 Feb

    meinViersen.de

    Prinzessin auf der Erbse

    Farbenfroh und einfallsreich wird der Märchenklassiker „Die Prinzessin auf der Erbse“ von den beiden Schauspielern der flunker produktionen in Szene gesetzt. Erbse spielt den Prinz und Linse könnte sich die Haare raufen. Blöd wie ein Stockbrot der Typ. Und als er es endlich begriffen hat, darf sie nicht Prinzessin sein. Da schickt sie ihn auf einen Weg, der es in sich hat. Und los geht's. Die Wände sind aus Kreidestrichen, die Spielorte wechseln im Minutentakt und der Prinz Erbse ist auf der Suche ... Die Bearbeitung des Märchens von Hans Christian Andersen spielt vor allem mit der Vorstellungskraft des Publikums. In einer Symbiose aus Schauspiel, Puppenspiel und pantomimischen Elementen entsteht aus fast nichts eine groteske Welt voller Einfälle, ein Märchen wie es nicht im Buche steht. Claudia Engel und Matthias Ludwig haben sich zusammengetan, um Theater zu spielen und Kunst zu machen. Beide haben Puppenspielkunst an der Berliner Hochschule für Schauspielkunst Ernst Busch studiert. In Gebersdorf, südlich von Berlin, haben sie den ehemaligen „Dorfkonsum“ als Werkstatt und Probenraum ausgebaut, um Platz zu schaffen für neue Ideen und Projekte. Im Austausch mit anderen Schauspielern, Regisseuren, Musikern und bildenden Künstlern arbeiten sie an ihrer eigenen Theatersprache. Ihr Repertoire reicht vom fast klassischen Kasperlestück bis zum experimentellen Schauspieltheater mit Puppen und Objekten. Regie: Dirk Baum Ausstattung: flunker produktionen Spiel: Claudia Engel, Matthias Ludwig Foto: Drik Baum Kartenvorverkauf: Kulturabteilung der Stadt Heimbachstraße 12 41747 Viersen Telefon: 02162 101466 oder 101468 E-Mail: kartenvorverkauf@viersen.de. Veranstaltungen Kultur Karussel: Ritter Rost und der Schrottkönig, 23.09.2018 Meins, 11.11.2018 Das hässliche Entlein, 02.12.2018 Prinzessin auf der Erbse, 03.02.2019 Das Rotkäppchen, 31.03.2019

  • 31 Mär

    meinViersen.de

    Das Rotkäppchen

    Grimms Märchen als Lichtspiel - United Puppets in Kooperation mit dem Berliner Theater an der Parkaue „Großes Gespür für kindliche Darstellungs- und Erzähltraditionen verbindet sich darin mit modernem Sound- und Illuminationsdesign. Verblüffend und einnehmend zugleich.“ Berliner Zeitung Rotkäppchen ist auf dem Weg zur Großmutter, als es im Wald auf den bösen Wolf trifft. Der hat nichts Gutes im Sinn, als er das Mädchen verführt, Blumen am Wegesrand für die kranke Großmutter zu pflücken. Dass am Ende doch alles gut ausgeht, versteht sich von selbst. Dass man das wohl bekannteste Märchen der Brüder Grimm in einer Glühbirnenwunderwelt zu sehen bekommt, ist schon etwas ausgefallener. Die Lichtmagier von United Puppets schufen ein, im wahrsten Sinne des Wortes, elektrisierendes Bühnenereignis. Puppenköpfe werden durch Glühlampen ersetzt. Formen, Größen, Farben und Helligkeiten charakterisieren die inneren Welten der Figuren: Der Jäger kommt grünköpfig daher, die Mutter verströmt herzliches Gelb, Oma Flämmchen hat ein ebensolches als Haupt und die Hauptfigur trägt – natürlich – ein rotes Käppchen. So finden die Charaktere der Puppen im reichhaltigen Glühbirnensortiment ihre verblüffenden Entsprechungen. Mario Hohmann, der sich neben der Regie auch für die Ausstattung verantwortlich zeichnet, findet mit den glühenden Figuren einen ungewöhnlichen, ästhetischen Zugang. Regie: Mario Hohmann Künstlerische Mitarbeit: Gyula Molnar Bühne und Puppen: puppenbau-berlin.de Spiel: Melanie Sowa, Pierre Schäfer Kartenvorverkauf: Kulturabteilung der Stadt Heimbachstraße 12 41747 Viersen Telefon: 02162 101466 oder 101468 E-Mail: kartenvorverkauf@viersen.de. Veranstaltungen Kultur Karussel: Ritter Rost und der Schrottkönig, 23.09.2018 Meins, 11.11.2018 Das hässliche Entlein, 02.12.2018 Prinzessin auf der Erbse, 03.02.2019 Das Rotkäppchen, 31.03.2019

5

Veranstaltungen gefunden

Kategorien