Stromsparmodus

Der Umwelt zur liebe!

weiter geht's

Daten werden geladen …

Auf einen Blick

Beginn:
So, 22.04.2018, 15:00 Uhr
Ende:
So, 27.05.2018
Location:
Städtische Galerie im Park
Rathauspark 1
41747 Viersen
Eintritt:
0,00 €
Veranstalter:
Städtische Galerie im Park
Eingetr. von:

Schulausstellung: Schulen und Kitas stellen aus

Schulen und Kitas stellen aus in der Galerie im Park Viersen

Vom 22. April bis 27. Mai 2018 gehört die Städtische Galerie im Park den Schulen und Kindertagesstätten aus Viersen. Kunstwerke aus 16 Schulen und fünf Kitas füllen die Räume der Galerie. Die Ausstellung steht unter der Überschrift "Schwarz Weiß". Sie knüpft an die vorausgegangene Profiausstellung unter dem gleichen Titel an.

Eröffnet wird die Kunstschau am Sonntag, 22. April 2018, vom Ersten Beigeordneten der Stadt Viersen, Dr. Paul Schrömbges. Kinder der Körnerschule und der Grundschule Rahser werden das Programm mitgestalten. Danach ist die Ausstellung zu den üblichen Öffnungszeiten der Galerie bis zum 27. Mai zu sehen.

Seit ihrem Bestehen zeigen Viersener Schulen in der Städtischen Galerie im Park regelmäßig ihr Können. Im Unterricht entstandene Werke können so professionell präsentiert werden. Für viele Erstklässler sind die eingereichten Werke zugleich die Bewerbung für die künftige Teilnahme bei den "Kulturstrolchen".

Zahlreiche Schulklassen, Kurse und Kindergartengruppen hatten die Ausstellung "Schwarz Weiß" besucht und sich dort Anregungen geholt, die in vielfältiger Weise aufgegriffen wurden. Herausgekommen ist ein breites Spektrum von künstlerischen Techniken und Experimenten beim Spiel mit dem krassen Gegensatz der beiden "Nichtfarben". Kleine und große, Oberstufenschülerinnen und "schüler ebenso wie Vorschulkinder haben gemalt, geklebt, modelliert, gezeichnet, gedruckt, fotografiert, gebastelt, genäht und sogar gefilmt . Es entstanden Werke aus Papier, Draht, Leinwand, Holz, Gips, Stoff und vielen weiteren Materialien.

Mit dabei sind die Kindertageseinrichtungen Robend, Brabanter Straße, Gehlingsweg, Himmelszelt und Marienheim, die Anne-Frank-Gesamtschule, das Erasmus-von-Rotterdam-Gymnasium, die Förderzentren Ost und West, die Franziskusschule, die Gemeinschaftsgrundschulen Dülken und Rahser, die Brüder-Grimm-Schule, die Grundschule an der Zweitorstraße, Körnerschule, Paul-Weyers-Schule und Remigiusschule, Johannes-Kepler-Realschule, Realschule an der Josefskirche, Gemeinschaftshauptschule Süchteln und als Gast die Friedrich-von-Bodelschwingh-Schule aus Krefeld.

Die Städtische Galerie im Park öffnet dienstags bis samstags von 15 bis 18 Uhr und an Sonn- und Feiertagen von 11 bis 18 Uhr. Der Eintritt ist frei. Die Galerie hat die Anschrift Rathauspark 1 und ist telefonisch unter 02162 101160 zu erreichen. Am Dienstag, 8. Mai, findet von 13 bis 13.30 Uhr eine Kurzführung in der Mittagspause statt. me der Galerie. Die Ausstellung steht unter der Überschrift "Schwarz Weiß". Sie knüpft an die vorausgegangene Profiausstellung unter dem gleichen Titel an.

Eröffnet wird die Kunstschau am Sonntag, 22. April 2018, vom Ersten Beigeordneten der Stadt Viersen, Dr. Paul Schrömbges. Kinder der Körnerschule und der Grundschule Rahser werden das Programm mitgestalten. Danach ist die Ausstellung zu den üblichen Öffnungszeiten der Galerie bis zum 27. Mai zu sehen.

Seit ihrem Bestehen zeigen Viersener Schulen in der Städtischen Galerie im Park regelmäßig ihr Können. Im Unterricht entstandene Werke können so professionell präsentiert werden. Für viele Erstklässler sind die eingereichten Werke zugleich die Bewerbung für die künftige Teilnahme bei den "Kulturstrolchen".

Zahlreiche Schulklassen, Kurse und Kindergartengruppen hatten die Ausstellung "Schwarz Weiß" besucht und sich dort Anregungen geholt, die in vielfältiger Weise aufgegriffen wurden. Herausgekommen ist ein breites Spektrum von künstlerischen Techniken und Experimenten beim Spiel mit dem krassen Gegensatz der beiden "Nichtfarben". Kleine und große, Oberstufenschülerinnen und "schüler ebenso wie Vorschulkinder haben gemalt, geklebt, modelliert, gezeichnet, gedruckt, fotografiert, gebastelt, genäht und sogar gefilmt . Es entstanden Werke aus Papier, Draht, Leinwand, Holz, Gips, Stoff und vielen weiteren Materialien.

Mit dabei sind die Kindertageseinrichtungen Robend, Brabanter Straße, Gehlingsweg, Himmelszelt und Marienheim, die Anne-Frank-Gesamtschule, das Erasmus-von-Rotterdam-Gymnasium, die Förderzentren Ost und West, die Franziskusschule, die Gemeinschaftsgrundschulen Dülken und Rahser, die Brüder-Grimm-Schule, die Grundschule an der Zweitorstraße, Körnerschule, Paul-Weyers-Schule und Remigiusschule, Johannes-Kepler-Realschule, Realschule an der Josefskirche, Gemeinschaftshauptschule Süchteln und als Gast die Friedrich-von-Bodelschwingh-Schule aus Krefeld.

Die Städtische Galerie im Park öffnet dienstags bis samstags von 15 bis 18 Uhr und an Sonn- und Feiertagen von 11 bis 18 Uhr. Der Eintritt ist frei. Die Galerie hat die Anschrift Rathauspark 1 und ist telefonisch unter 02162 101160 zu erreichen. Am Dienstag, 8. Mai, findet von 13 bis 13.30 Uhr eine Kurzführung in der Mittagspause statt.

Event-ID: 9108
Schulausstellung: Schulen und Kitas stellen aus Logo